Kolumnen & Analysen Devisen

eToro stärkt Präsenz in Deutschland mit prominentem Neuzugang
etoro Research - Trading Business - 03.08.2017

- Mick Knauff ist ab sofort Senior Analyst bei eToro
- Deutschland ist zentraler Expansionsmarkt für das Unternehmen


03.08.2017 - eToro gab heute bekannt, dass Mick Knauff ab sofort als Senior Analyst für die Social Trading Plattform tätig sein wird. Mick Knauff wird für eToro regelmäßig Marktkommentare und Analysen erstellen.

„Wir freuen uns, mit Mick Knauff einen ausgewiesenen Experten aus der Welt der Marktanalyse und den Börsen an Bord geholt zu haben. Dank seines umfangreichen Wissens und seiner langjährigen Erfahrung können wir nun noch mehr trading-relevante Inhalte für unsere Nutzer veröffentlichen und so einen klaren Mehrwert für eToro Trader in Deutschland schaffen,“ so Yoni Assia, Mitgründer und CEO von eToro. „Mick Knauff wird bei unserer Expansion auf dem deutschen Markt eine zentrale Rolle spielen und unseren aktuellen und zukünftigen Nutzern unter anderem die Welt der Kryptowährungen näherbringen.“

„eToro ist ein Vorreiter auf dem Gebiet des Social Trading und verfügt über eine Plattform mit hervorragenden Anlagemöglichkeiten“, so Mick Knauff. „Ich freue mich, dass ich dazu beitragen kann, das geballte Wissen der eToro Nutzer noch fundierter zu machen.“

Zuletzt lancierte eToro aufgrund der starken Nachfrage der Nutzerbasis auf seiner Plattform einen sogenannten CopyFund, über den Investoren in sechs Kryptowährungen – Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash, LiteCoin und Ethereum Classic – investieren können.

Über Mick Knauff

Mick Knauff hat im Jahr 2006 das Deutsche Anleger Fernsehen als Gründer, Vorstand und Korrespondent aufgebaut, thematisch begleitet und als Verantwortlicher geprägt. Knauff war zudem als Börsenkorrespondent für N24 tätig. Neben seiner Vortrags- und Moderationstätigkeit ist er täglich auf Antenne Frankfurt als Börsenkorrespondent zu hören. Seit 2016 ist Knauff darüber hinaus Autor und Chefanalyst beim Investor Verlag in Bonn sowie beim Börsenspiegel in Fulda und außerdem Dozent der Akademie der Bayerischen Presse in München und der Akademie für Neue Medien in Kulmbach.

Über eToro

eToro ist eine führende Online-Trading und Investment-Community. Die mehrfach ausgezeichnete Plattform verbindet ein globales, wachsendes Netzwerk von sechs Millionen Nutzern.

Die von eToro angebotenen Investment-Produkte sind Differenzkontrakte (Contracts for Differences; CFDs) auf Währungen, Aktien, Rohstoffe, Indizes und Exchange Traded Funds (ETFs). Diese Produkte sind hochgradig risikobehaftet und für viele Investoren ungeeignet.

Sollte sich der Markt zu Ihren Ungunsten bewegen, droht ein Kapitalverlust über die Geldmittel, die in einer spezifischen Position investiert wurde, hinaus. Trader haften für ihre finanziellen Verluste bis hin zum Eigenkapital ihres Accounts.

Trading ist grundsätzlich mit Risiken verbunden. Riskieren Sie nur Kapital, dass Sie bereit sind, zu verlieren. Vergangene Performance ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Pressekontakt
Edelman.ergo GmbH
Stefanie Henn
Tel. +49 221 912 887 15
TeamEtoro@edelmanergo.com

Quelle: Pressemiteilung eToro

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Chartanalyse: DAX-Index auf dem Weg in neue Allzeithochs?
Karsten Kagels - Indizes - 21.01.2018
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit Anfang 2017. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begann, und im November 2017 ein historisches Hoch bei 13.525 Punken erreichte, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 13.434,45 Punkten. ... mehr

Chartanalyse: EUR/USD kann Kursgewinne zum Wochenschluß nicht halten
Karsten Kagels - Forex - 21.01.2018
EUR/USD Chartanalyse - Trend, Prognose, Aussichten Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Ende 2016. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,2214. ... mehr

Charttechnische Analyse: Aufwärtstrend des Goldpreis stockt am Hoch von November 2016
Karsten Kagels - Commodities - 20.01.2018
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit August 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.331,1. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Dow Jones Analyse: 26.000 Punkte!
Admiral Markets - Indizes - 20.01.2018
Der große Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) im Dow-Jones ist weiterhin intakt und hat in seiner zurückliegenden Bewegungsphase die 26.000 Punkte-Marke erreicht, wo er nun seit mehreren Tagen „auf der Stelle tritt"! Die zurückliegende Bewegung ist ausgedehnt und trägt durchaus eine hohe Wahrscheinlichkeit in sich eine kurz- bis mittelfristige Korrektur auszubilden. ... mehr

Anleihen: Richtung zunächst unüberschaubar
Börse Frankfurt - Bonds - 20.01.2018
20. Januar 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Zwischenzeitliche Unsicherheit hinsichtlich der weiteren Entwicklung an den Rentenmärkten sorgte im Wochenverlauf beim Euro-Bund-Future für Bewegungen in beide Richtungen. Im Rahmen dieses Zickzack-Verlaufs testete das hiesige Rentenbarometer aus technischer Perspektive zumindest kurzzeitig wichtige Unterstützungen, wie Klaus Stopp anmerkt. ... mehr

Halvers Woche: Das Übernahmefieber wird sich zu einer Epidemie ausweiten
Börse Frankfurt - Indizes - 19.01.2018
19. Januar 2018. MÜNCHEN (Baader Bank). Nach dem Platzen der Immobilienblase 2008 mit nachfolgendem Einbruch der Weltkonjunktur 2009 war der Übernahmetraum lange Zeit ausgeträumt. Zu viele Unternehmen hatten sich zuvor an viel zu teuren Unternehmensaufkäufen verhoben und litten angesichts mangelnder Schuldentragfähigkeit an massiven Rückenproblemen. ... mehr

DAX heute mit One-Man-Show – „Made in Germany“ punktet
CMC Markets - Marktberichte - 19.01.2018
Heute ging am deutschen Aktienmarkt mal etwas – und das trotz eines weiter starken Euro und ohne eine Wall Street, die auf dem aktuellen Niveau erst einmal eine Pause einzulegen scheint. Es waren gute Nachrichten aus deutschen Unternehmen, die für eine Verbesserung der Stimmung auf dem Parkett sorgten. ... mehr

Euwax Trends: Dax trotzt Shut-Down Sorgen und hohem Euro - Starke Bilanz bei BASF
Börse Stuttgart - Marktberichte - 19.01.2018
Wieder einmal zittern die USA vor dem Shut-Down: Der Dow dreht nach einem Rekord dann doch ins Minus. Auch der Euro bleibt gefragt und daher teuer. Zwei Belastungsfaktoren für den deutschen Markt: Trotzdem ist der Dax fest unterwegs. Möglicherweise dann doch ein versöhnlicher Wochenausklang..? ... mehr

4x Report: Dow Jones über 26.000 Punkte – Fast Retailing trumpft auf – Roche schwächer
Börse Stuttgart - Marktberichte - 19.01.2018
Der Dow Jones übersprang die Hü4x Report: Dow Jones über 26.000 Punkte – Fast Retailing trumpft auf – Roche schwächerrde von 26.000 Punkten, was für einige Marktteilnehmer zu diesem Zeitpunkt überraschend war. Nach dem langen Wochenende konnte der Dow Jones am Dienstag über die Marke von 26.000 Punkten gucken aber nicht halten. Zur Wochenmitte machte er diesen Sprung, so dass er bis zum Ende auf 26.116 Punkten den Handel beendete. ... mehr

Marktkommentar: Noch sind Kryptowährungen reine Spekulationsobjekte
TARGOBANK - Trading Business - 19.01.2018
19. Januar 2018, Düsseldorf - Eine weltweite Währung über alle Staaten hinweg, unabhängig von Behörden und Regierungen und jenseits staatlicher Kontrolle: Die Idee einer Kryptowährung sowie deren Verwaltung durch die Blockchain-Technologie verdient viel Respekt und Anerkennung. Aber ist eine solche Währung auch tatsächlich ein sinnvolles Zahlungsmittel? Kann der Bitcoin tatsächlich zu einer Währungsalternative werden, wenn dieser im Tagesverlauf um zehn Prozent und mehr schwanken kann? ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<