Kolumnen & Analysen - Archiv CMC Markets

DAX schleppt sich so dahin – Letzte Ausfahrt vor der Wahl
CMC Markets - Marktberichte - 22.09.2017
Heute ist der letzte Handelstag vor den Bundestagswahlen. Ein stärkerer Einbruch der SPD, der eine große Koalition verhindert und ein sehr starkes Abschneiden der AfD sind die zwei Risiken, denen sich Anleger stellen, die vor dem Wochenende investieren. Vielleicht sehen wir eine Wiederholung des Musters der vergangenen beiden Wochen – Kaufzurückhaltung vor dem Wochenende und dann ein Kurssprung zu Wochenbeginn, wenn alles gut gegangen ist. ... mehr

DAX im Übernahmemodus - US-Notenbank weckt die Fantasie
CMC Markets - Marktberichte - 21.09.2017
UniCredit und Commerzbank, Fortum und Uniper, Telekom und Sprint, Tata und Thyssenkrupp – das Übernahmekarussell dreht sich im DAX. Der Bund favorisiert offenbar auch eine deutsch-französische Lösung für die Commerzbank. Die Übernahmefantasie erzeugte so richtige Euphorie allerdings erst gestern, nachdem Janet Yellen gesprochen hatte. Die US-Notenbank überraschte mit der Ankündigung, die Leitzinsen noch einmal in diesem Jahr anheben zu wollen. ... mehr

DAX steht still – Wie das Kaninchen auf die Schlange....
CMC Markets - Marktberichte - 20.09.2017
Die Dynamik am deutschen Aktienmarkt ist in den vergangenen Tagen vollends verloren gegangen. Anleger stehen an der Seitenlinie und beobachten das Geschehen rund um eine wohl historische Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve. Der DAX bewegt sich in einer sehr engen Handelsspanne zwischen 12.500 und 12.600 Punkten. Es besteht aber durchaus die Hoffnung, dass nach der heutigen Pressekonferenz der Fed wieder Bewegung in den Markt kommt. ... mehr

DAX hält sich vornehm zurück – Gibt es einen Grund dafür?
CMC Markets - Marktberichte - 19.09.2017
Offenbar will niemand vor der Sitzung der US-Notenbank neue große Positionen im DAX aufbauen. Die Verkleinerung der Fed-Bilanz wird aber wahrscheinlich keine Einbrüche an den Börsen auslösen. Wenn die Markterwartungen erfüllt werden, sprechen wir in den nächsten drei Jahren über geplante Verkäufe von US-Staatsanleihen im Wert von 1300 Milliarden Dollar. Das entspricht lediglich einem Drittel der gesamten Notenbank-Bilanz. ... mehr

DAX mit dem Montagsschwung – Wende in der Geldpolitik, na und?
CMC Markets - Marktberichte - 18.09.2017
Das Risiko Wochenende mit möglichen negativen Nachrichten in Sachen Nordkorea-Konflikt umschifft, hieß es auch an diesem Montag wieder: Einsteigen! Eine Wall Street in Feierlaune getragen von der Hoffnung auf eine friedliche Lösung der Nordkorea-Frage und ohne Angst vor einer Rolle rückwärts der Notenbanken treibt auch Europas Börsen voran. In diesem Fahrwasser springt der Deutsche Aktienindex heute kurz nach Handelsstart über die Marke von 12.600 Punkten, kann dieses Niveau aber zunächst nicht verteidigen, noch nicht. ... mehr

DAX holt wieder etwas nach – Das Risiko heißt Wochenende
CMC Markets - Marktberichte - 18.09.2017
Die Hoffnung auf eine friedliche Lösung der Nordkorea-Frage sowie die starke Wall Street ziehen den Deutschen Aktienindex heute Morgen nach oben. Es scheint, als würden Investoren wegen des gewachsenen Übernachtrisikos am Wochenende Käufe seit zwei Wochen auf den Montag verschieben, die sie eigentlich am Ende der vergangenen Woche tätigen wollten. Das führt zu Kurssprüngen zu Wochenbeginn, da man vor dem Wochenende nicht wissen kann, ob es zu einer neuen Eskalation im Nordkorea-Konflikt kommt oder nicht. ... mehr

DAX tut sich weiter schwer – Gewöhnungseffekt in Sachen Nordkorea
CMC Markets - Marktberichte - 15.09.2017
Der Deutsche Aktienindex tut sich derzeit schwer damit, sich nach oben abzusetzen. Das könnte auch daran liegen, dass die Angst vor einem steigenden Euro noch immer viele Anleger von europäischen Aktien fernhält. Der Euro zeigte gestern das zweite Mal in Folge eine scharfe Trendumkehr nach oben im Bereich von 1,1850 US-Dollar. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem erneuten Test der Widerstände bei 1,20-1,21 US-Dollar kommen wird. ... mehr

DAX verliert an Dynamik – Höhere US-Inflation lässt Euro fallen
CMC Markets - Marktberichte - 14.09.2017
Mit der höheren Inflationsrate in den USA wird der Euro wieder zum Verbündeten der Investoren am deutschen Aktienmarkt. Der US-Dollar wird gekauft, da Zinsanhebungen der US-Notenbank Federal Reserve nun wahrscheinlicher werden. Der im Gegenzug wieder schwächere Euro bestätigt die Käufer vom Wochenstart in ihrem Tun, der DAX allerdings kann auf dem aktuellen Niveau scheinbar keine große Dynamik mehr entfalten. 12.500 Punkte geschafft und gehalten, mehr nicht – auch weil die Wall Street nach neuen Rekorden erst einmal pausiert. ... mehr

DAX bleibt über 12.500 Punkten – Euro vor möglicher Trendwende
CMC Markets - Marktberichte - 14.09.2017
Die Investoren konzentrieren sich heute auf die Inflationsdaten aus den USA am Nachmittag und den großen Verfallstag am Terminmarkt morgen. Der jüngste Rutsch im Euro gegenüber dem US-Dollar ist ein Hinweis darauf, dass die Märkte eine eher stärkere Inflation in den USA erwarten. Außerdem sieht Paul Ryan, der Vorsitzende des Haushaltsausschusses der US-Regierung, bereits im neuen Jahr ein funktionierendes neues Steuersystem in den USA. ... mehr

DAX kämpft sich weiter nach oben - Euro verbessert Stimmung
CMC Markets - Marktberichte - 13.09.2017
Der Deutsche Aktienindex hat sich heute zwar nach oben gekämpft, der Schwung vom Beginn der Woche ist aber raus. Heute fehlten dem Gesamtmarkt einfach die Impulse, um weiter steigen zu können. Ingesamt verbreitet aber eine gute Stimmung die Tatsache, dass der Euro gegenüber dem US-Dollar weiter unter der 1,20er Marke notiert. Ob das auch so bleibt, darüber werden vor allem die Verbraucherpreise morgen aus den USA entscheiden. ... mehr

DAX zu weit gelaufen – US-Inflationsdaten im Fokus
CMC Markets - Marktberichte - 13.09.2017
Nach dem Sprung des deutschen Aktienindex über die Marke von 12.500 Punkten macht sich ein wenig die Überzeugung auf dem Börsenparkett breit, dass die Rally von Anfang der Woche etwas zu weit gegangen ist. Jetzt suchen Anleger nach neuen Impulsen. Die USA kämpfen in der Nordkorea-Frage weiter mit harten Bandagen und drohen auch China mit einem Ausschluss aus dem amerikanischen Finanzsystem, sollte es neue Sanktionen gegen Nordkorea nicht mittragen. Die Nordkorea-Frage ist nach wie vor als nicht gelöst anzusehen. ... mehr

DAX setzt Erleichterungsrally fort – Stimmungswechsel an der Börse
CMC Markets - Marktberichte - 12.09.2017
Wird es nach mehr als 30 Jahren doch noch gelingen können, die Krise um das atomare Aufrüsten Nordkoreas und die jüngsten Provokationen durch Raketentests und Bombenzündungen mit diplomatischen Mitteln zu lösen? Die Börsen zumindest setzen aktuell darauf, dass es von nun an eher ein „Aufeinander zugehen“ geben wird und dass die Konfrontation und das gegenseitige Aufrüsten in verbaler Hinsicht ein Ende haben werden. ... mehr

Anleger erleichtert – Hurrikan schwächt sich ab, Nordkorea hält sich zurück
CMC Markets - Marktberichte - 11.09.2017
Die Hoffnung, dass sich der Hurrikan Irma in den USA weiter abschwächen und nicht so große Schäden wie zunächst befürchtet anrichten wird, lockt Dollar-Käufer an. Das schwächt den Euro, was wiederum dem Deutschen Aktienindex zum Start in die neue Handelswoche auf die Beine hilft. Dem deutschen Leitindex gelingt sogar der Sprung über die Marke von 12.400 Punkten. Auch führte Nordkorea am Nationalfeiertag am Samstag keinen weiteren Raketentest durch. ... mehr

Starker Euro bremst den DAX – Lethargie durch zu viel Probleme
CMC Markets - Marktberichte - 08.09.2017
Die Rally im Euro hängt dem Deutschen Aktienindex wie ein Mühlstein am Hals. Im Euro sind gerade viele kurzfristig orientierte Investoren unterwegs, die auf eine Fortsetzung der Rally setzen. Wenn die nicht kommt, können die Kurse schnell drehen. Wer auf einen weiter steigenden Euro setzt, hat die EZB gegen sich, die bereits Unmut über die Stärke der Gemeinschaftswährung äußerte. ... mehr

DAX knackt die 12.300er Marke – EZB lässt die Schleusen offen
CMC Markets - Marktberichte - 07.09.2017
Die Aktienmärkte können froh sein, dass die Inflation so tief ist, sonst hätten sie heute eine handfeste Drosselung der Anleihekäufe erhalten. Die Botschaft aus der heutigen Sitzung der Europäischen Zentralbank aber ist, dass an den Börsen Milch und Honig weiter fließen werden. Der Deutsche Aktienindex, der im Vorfeld schon weiteren Boden gut gemacht hatte, schafft nun auch den Sprung über den wichtigen Widerstand bei 12.300 Punkten. ... mehr

DAX abwartend vor EZB – „QE“ oder kein „QE“ (mehr), das ist hier die Frage
CMC Markets - Marktberichte - 07.09.2017
Die Europäische Zentralbank um ihren Präsidenten Mario Draghi dürfte sich heute vorkommen wie bei Shakespeares „Hamlet“. Der Markt lechzt förmlich nach Klarheit in Bezug auf das laufende Anleihekaufprogramm von monatlich 60 Milliarden Euro. Gibt es eine Fortsetzung oder droht eine Einstellung des Programms, dass planmäßig im Dezember endet? Das wahrscheinliche Szenario ist, dass die EZB weiterhin Anleihen mit geplanten Kürzungen (Tapering) im Volumen kaufen wird. ... mehr

DAX im Plus – Etwas still und fast schon unheimlich
CMC Markets - Marktberichte - 05.09.2017
Gemischte Vorgaben für den heutigen Dienstag: Während die asiatischen Börsen teilweise leichte Abschläge verbuchen mussten, waren chinesische Aktien aufgrund eines stärker als erwartet gestiegenen Caixin- Einkaufsmanagerindex gesucht. Zudem schieben Mut machende leicht positive Futures für den Start an der Wall Street den Deutschen Aktienindex zum heutigen Handelsstart weiter nach oben. Und das obwohl das Risiko einer militärischen Eskalation im Nordkorea-Konflikt in der Luft liegt. ... mehr

DAX fängt sich – Börsenmonat September mit Crash-Gefahr
CMC Markets - Marktberichte - 04.09.2017
Das Bild kennen wir schon. Gold und der japanische Yen sind als sichere Häfen gesucht, während Aktien ins Hintertreffen geraten. Aber etwas ist anders: Die jüngste Provokation Nordkoreas wird etwas besonnener von den Märkten aufgenommen. Das ist daran zu erkennen, dass die Tiefstkurse aus der vergangenen Woche an den Börsen noch nicht erreicht wurden, und auch der Euro bleibt noch weit von seinem „Dollar-Flucht“-Niveau über 1,20 entfernt. ... mehr

Neue Woche, gleiches Bild – Nordkorea stellt TV-Duell in den Schatten
CMC Markets - Marktberichte - 04.09.2017
Es startet die neue Börsenwoche mit allerdings ähnlichen Nachrichten und dem gleichen Bild wie in der vergangenen Woche. Die Finanzmärkte geraten abermals in Aufruhr durch den nächsten Raketentest Nordkoreas, auch wenn sich diesmal der US–Präsident in seiner ersten Reaktion etwas diplomatischer zeigt. Der Generalsstab ist allerdings einberufen und die USA bewahren sich präventiv militärische Schläge vor. ... mehr

DAX müht sich nach oben – Hoffnung auf starke US-Daten
CMC Markets - Marktberichte - 01.09.2017
Die US-Arbeitsmarktdaten werden heute Nachtmittag über die Richtung des US-Dollar, damit über die des Euro und letzten Endes auch über den Wochenschluss am deutschen Aktienmarkt entscheiden. Geht die Korrektur im Euro nach starken Zahlen aus den USA weiter, hat auch der DAX eine gute Chance, den Einbruch nach der Rakete aus Nordkorea über Japan hinweg vergessen zu machen und die Woche noch mit einem Plus abzuschließen. ... mehr

DAX kann nicht mithalten – Wall Street wieder auf und davon
CMC Markets - Marktberichte - 31.08.2017
Der Euro bleibt das Zünglein an der Waage für die weitere Entwicklung am deutschen Aktienmarkt. Erst als dieser seine Verluste am Nachmittag zu einem großen Teil wieder aufholte, war es mit der Erholung im DAX vorbei. Da konnte auch eine Wall Street nicht helfen, die mal wieder voller Hoffnung auf neue Steuergeschenke eines gewissen Donald Trump alle Sorgen über Nordkorea vom Wochenstart schnell verdrängt. Daher rührt auch die Dollar-Stärke. Aber auch die Angst vor der EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag geht so langsam unter den Euro-Bullen um. ... mehr

DAX nach guten Vorgaben im Plus – Fallender Euro sorgt für Erleichterung
CMC Markets - Marktberichte - 31.08.2017
Ein weiter fallender Euro und gute Vorgaben von der Wall Street – der Deutsche Aktienindex hat heute die Chance, weiter Boden gut zu machen und sich so von der kritischen Region knapp unter 12.000 Punkten nach oben abzusetzen. Mit der Bärenfalle zum Wochenstart im Rücken könnte dem DAX ein „Reversal“ zum Ende der Woche hin gelingen, wenn die Arbeitsmarktdaten aus den USA am Freitagnachmittag so gut sind wie in den privaten ADP-Vorabschätzungen indiziert. ... mehr

DAX mit Kurzzeitgedächtnis – Langfristig aber fehlen Lösungen
CMC Markets - Marktberichte - 30.08.2017
An Tag zwei nach der nordkoreanischen Rakete über Japan hinweg bleibt vorerst festzuhalten: Der starke Einbruch blieb aus, was wohl dem Kurzzeitgedächtnis der Börse geschuldet ist. Denn heute machten unter anderem gute Arbeitsmarktdaten aus den USA Risikovermögenswerte wieder interessant, die erst einen Tag zuvor auf den Markt geworfen wurden. Dabei taugen solche Daten kaum als probate Lösung für die Probleme, die gestern zum Kurseinbruch geführt haben. ... mehr

DAX erholt sich wieder - Die kurzen Beine der politischen Börsen
CMC Markets - Marktberichte - 30.08.2017
Der Deutsche Aktienindex hat gestern eine Bärenfalle zuschnappen lassen. Unter der aus technischer Sicht wichtigen 200-Tage-Linie kam kein neues, zusätzliches Verkaufsinteresse auf. Das lag wohl auch daran, dass die Situation um Nordkorea nicht wirklich neu war. Außerdem gab es auf beiden Seiten – auf der Seite der USA wie auch auf Seiten Nordkoreas - eine verbale Mäßigung. ... mehr

DAX reißt wichtige 200-Tage-Linie – Kein Boden mehr unter den Füßen
CMC Markets - Marktberichte - 29.08.2017
Sichere Häfen sind gesucht, Aktien werden verkauft. Das Motto des Tages lautet: Raus aus dem Risiko. Überraschenderweise haben die USA und Nordkorea keinerlei Gespräche geführt, obwohl Sanktionen erhoben worden waren und sich die Situation seither beruhigte. Das Gegenteil ist der Fall, die Provokation zumindest seitens Nordkoreas geht weiter. Mit dieser Entwicklung wurden die Investoren auf dem falschen Fuß erwischt. ... mehr

DAX an der 200-Tage-Linie – Nordkorea provoziert, Euro steigt
CMC Markets - Marktberichte - 29.08.2017
So schnell kann sich das Blatt wenden. Eigentlich ging man an der Börse davon aus, dass sich die Situation um Nordkorea nach den letzten Sanktionen beruhigt hat. Einige Beobachter prognostizierten bereits baldige Gespräche zwischen den USA und Nordkorea. Die Dynamik in der Reaktion bei DAX und Gold zeigt, wie abrupt sich diese Einschätzung gerade wieder ändert. Hier werden einige auf dem falschen Fuß erwischt. ... mehr

DAX fängt sich im Verlauf – Euro nähert sich der 1,20er Marke
CMC Markets - Marktberichte - 28.08.2017
Der Deutsche Aktienindex schiebt sich seitwärts unter moderaten Schwankungen durch die ansonsten recht volumenarme Sommerzeit. Es gibt über 12.300 Punkten durchaus die Möglichkeit für eine mehrere Hundert Punkte starke Rally im DAX. Solch eine technisch getriebene Aufwärtsbewegung ist im aktuellen Umfeld jederzeit kurzfristig möglich. Diese Hoffnung haben wohl auch diejenigen Anleger, die heute im Tief eingestiegen sind. Denn fundamental hat sich nicht viel verändert. ... mehr

DAX fällt Richtung 12.000 – Euro nimmt Rally wieder auf
CMC Markets - Marktberichte - 28.08.2017
Die Notenbanker in Jackson Hole haben sich geweigert, einen klaren Fahrplan über ihren weiteren Kurs darzulegen, da sie uneins darüber sind, wie es mit der Inflation weitergeht. Das Ergebnis ist eine Fortsetzung der Rally im Euro in Richtung 1,20 US-Dollar. Der Deutsche Aktienindex leidet zum Wochenstart unter einer starken Gemeinschaftswährung und der Aussicht auf eine unruhige politische Phase in Washington rund um die Anhebung der Schuldengrenze. ... mehr

DAX schafft es ins Plus – Jackson Hole aus Mangel an Alternativen
CMC Markets - Marktberichte - 24.08.2017
Aus Mangel an anderen wichtigen Ereignissen oder Nachrichten liegt die volle Konzentration der Investoren in diesen Tagen auf dem, was da aus einem kleinen amerikanischen Städtchen am Rande der Rocky Mountains kommen könnte. Die tatsächlichen Erwartungen allerdings sind sehr niedrig, was neue Nachrichten vom Notenbanker-Treffen in Jackson Hole angeht. Dieser Umstand könnte aber dann an den Märkten Bewegung auslösen, wenn sich doch einer der Notenbanker aus der Reserve locken lässt. ... mehr

DAX weiter seitwärts – Alle Augen auf Jackson Hole
CMC Markets - Marktberichte - 24.08.2017
Jetzt sind alle Augen auf Jackson Hole gerichtet. Anleger begegnen dem heute beginnenden Treffen der weltweit wichtigsten Notenbanker mit Vorsicht, schließlich geht es im Gegensatz zu den vergangenen Jahren nicht mehr um die Hereingabe, sondern nur um die Beibehaltung oder gar Herausnahme von Liquidität aus dem weltweiten Finanzsystem. Der Deutsche Aktienindex befindet sich seit dem 20. Juni in einem intakten Abwärtstrend. ... mehr

DAX pendelt wieder zurück – Die Bären geben nicht auf
CMC Markets - Marktberichte - 23.08.2017
Der Deutsche Aktienindex bewegt sich seit nunmehr gut einem Monat seitwärts, einmal ausgeklammert die Schwächephase wegen Nordkorea, als er kurzfristig unter 12.000 Punkte fiel. Diese Seitwärtsphase folgt einem Bärenmarkt, der den DAX seit dem 20. Juni 750 Punkte kostete. Solange sich der Index nicht wieder über 12.340 Punkte schwingen kann, bleibt dieser Bärenmarkt intakt und es kann jederzeit zu einer Fortsetzung des Abwärtstrends kommen. ... mehr

DAX will nach oben – Trump redet wieder mehr über Wirtschaft
CMC Markets - Marktberichte - 23.08.2017
Die Regierung Trump spricht jetzt wieder mehr über Wirtschaftspolitik und das scheint den Märkten zu gefallen. Die positive Entwicklung an der Wall Street wirkt heute in Frankfurt zum Börsenstart nach, der Deutsche Aktienindex im Plus mit der erneuten Chance, die Seitwärtsspanne bei knapp über 12.300 Punkten nach oben zu verlassen. Mario Draghi sagte in Lindau heute nichts entscheidend Neues. Lobenswert erscheint jedoch die Öffentlichkeitsarbeit der Europäischen Zentralbank. ... mehr

DAX setzt sich nach oben ab – Geldpolitik rückt in den Fokus
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Die Börsen haben zumindest für den Moment ihre Empfindlichkeit gegenüber politischen und geopolitischen Problemen etwas abgelegt. Aber auch die Geldpolitik kehrt zurück in den Fokus der Anleger. Und hier scheinen einige bereits darauf zu setzen, dass EZB-Präsident Mario Draghi angesichts einer tiefen Inflation den Ball in dieser Woche flach halten wird, was die Ankündigung möglicher geldpolitischer Normalisierungsmaßnahmen anbelangt. ... mehr

DAX weiter unentschlossen – Jackson Hole und die Zukunft der Zinsen
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Das an den Börsen aktuell gehandelte Volumen liegt unter dem Durchschnitt. Die technischen Trader übernehmen das Ruder. Vor den beiden Reden Mario Draghis in dieser Woche bricht der Bund Future nach oben aus. Er löst eine Konsolidierung auf, was für tiefere Zinsen in Deutschland in den kommenden Wochen sprechen könnte. Der DAX könnte die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten erneut testen, wenn es die Nachrichtenlage zulässt. Das große Thema in dieser Woche ist Jackson Hole. ... mehr

DAX wieder Richtung 12.000 – Einsamkeit um Donald Trump
CMC Markets - Marktberichte - 21.08.2017
Steve Bannons Rücktritt lenkt den öffentlichen Druck der mangelhaften Reaktion auf Charlottesville Donald Trump ab. Langsam kommen dem US-Präsidenten aber enge und wichtige Vertraute abhanden. Dennoch verliert die Wall Street nicht ihren Glauben an Steuersenkungen. Würden Investoren sich komplett von dieser Idee abwenden, dürfte dies ganz andere Kurskorrekturen als die bisherigen nach sich ziehen. ... mehr

DAX rettet sich ins Wochenende – Risikoscheu bleibt
CMC Markets - Marktberichte - 18.08.2017
Schlimmeres konnte am deutschen Aktienmarkt heute noch vermieden werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Der Abwärtstrend ist seit gestern wieder intakt, auch wenn sich der Deutsche Aktienindex von seinen heutigen Tagestiefs erholen konnte. Entwarnung kann erst wieder über 12.300 Punkten gegeben werden. Die Risikoscheu ist überall zu spüren, auch wenn kurzfristig technische Käufer wahrscheinlich mit enger Risikoabsicherung in den Markt gekommen sind. ... mehr

DAX vor der Bewährungsprobe – Trump riskiert Dollar-Krise
CMC Markets - Marktberichte - 18.08.2017
Der technische Blick auf den Verlauf des Deutschen Aktienindex im Wochenverlauf zeigt, wie aus einer recht steilen Rally eine Top-Bildung wurde, die nun nach unten aufgelöst wird. Es gibt wohl einige Adressen im Markt, die einen erneuten Test der 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten sehen wollen. Der erneute Rutsch unter die 12.000 Punkte wäre dann beschlossene Sache. Geopolitische Unsicherheit gesellt sich zum wachsendem Zweifel an der Machbarkeit von Trumps Wahlversprechen. ... mehr

DAX kehrt bei 12.300 Punkten um – Bären wittern wieder Morgenluft
CMC Markets - Marktberichte - 17.08.2017
Die Signale verdichten sich, dass die Bärenmarktrally im Deutschen Aktienindex bereits schon wieder zu Ende ist. Dazu kann auch der heutige Fehlversuch gezählt werden, erneut über 12.300 Punkte zu steigen. Es scheint, als hätten die langfristigen Käufer es nicht eilig, gerade jetzt wieder an den Markt zurückzukehren. In den kommenden Tagen kann es etwas unruhig werden, da die Bären jetzt Morgenluft wittern. Die Wall Street stolpert über den erneuten „Elefanten im Porzellanladen“, US-Präsident Donald Trump. ... mehr

DAX verliert Dynamik – Trump verliert Freunde in Politik und Wirtschaft
CMC Markets - Marktberichte - 17.08.2017
In Washington und weltweit zeichnet sich ein Trend ab. Immer weniger Menschen in Führungspositionen aus Politik und Wirtschaft schlagen sich auf die Seite des US-Präsidenten. Wenn das auch in der eigenen republikanischen Partei passiert, wäre das gefährlich, denn bald stehen die Verhandlungen um die Anhebung der Schuldengrenze an, an der auch die Finanzierung der Infrastrukturprogramme und der Steuerreform hängen, auf die die Wall Street hofft. Das Reputationsrisiko scheint vielen Firmenchefs momentan höher als die Aussicht auf Gewinne durch eine mögliche Deregulierung oder Steuerersparnisse. ... mehr

DAX pirscht sich an nächste Hürde heran - Geopolitik tritt wieder in den Hintergrund
CMC Markets - Marktberichte - 16.08.2017
Wir sehen an den Börsen gerade eine Verlagerung des Schwerpunktes wieder weg von der Geopolitik hin zu aktuellen Konjunkturdaten. Die besseren Einzelhandelsdaten aus den USA von gestern lässt die Anleger hoffen, dass die amerikanische Wirtschaft ihre Schwäche aus dem ersten Halbjahr überwunden hat. Das ist ein gutes Zeichen. ... mehr

DAX bleibt zunächst stecken – Schuldengrenze in den USA wird wieder Thema
CMC Markets - Marktberichte - 15.08.2017
Der Deutsche Aktienindex ist zurzeit ein Pendel, das an der Schnur der schwachen Saisonalität und der mäßigen Teilnahme langfristiger Käufer hängt. Wenn es die Nachrichtenlage zulässt, werden technische Verkäufer erneut die Chance wahrnehmen wollen, die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten zu testen. Auch wenn US-Präsident Trump außenpolitisch gerade alle Hände voll zu tun hat, nützt dies alles nichts, um von den innenpolitischen Problemen rund um den anstehenden Verhandlungsmarathon um die Anhebung der Schuldengrenze abzulenken. ... mehr

DAX schöpft Erholungspotenzial nahezu aus - Suche nach langfristigen Käufern beginnt
CMC Markets - Marktberichte - 15.08.2017
Der Deutsche Aktienindex hat bereits den Großteil des Spielraums der Bärenmarktrally ausgeschöpft. Jetzt ist die Frage, ob es neben technischen Käufern inmitten der weiterhin schwelenden Nordkoreakrise neue langfristige Käufer gibt, die ebenfalls auf den Zug aufspringen. Sollte das nicht der Fall sein, drohen neue Rückschläge und ein erneuter Test der 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten. ... mehr

DAX startet fulminant die Erholung – Hoffnung aber ist kein guter Ratgeber
CMC Markets - Marktberichte - 14.08.2017
Die heutige Erholung ist durch technische Käufen in einem umsatzschwachen Umfeld zustande gekommen. Die gestartete Bewegung kann durchaus noch ein paar Tage anhalten. Die Märkte standen am Freitag an einem Wendepunkt. Die sicheren Häfen Anleihen und Gold notierten an zentralen Widerständen, der Deutsche Aktienindex an einer ebenso zentralen Unterstützung. An solch neuralgischen Punkten kommt es oft zu mehrtägigen, dynamischen Gegenbewegungen auf die vorige Bewegungsrichtung. ... mehr

DAX springt nach oben – Bärenmarktrally im Abwärtstrend
CMC Markets - Marktberichte - 14.08.2017
Was wir heute Morgen sehen, ist eine technische Reaktion – eine Bärenmarktrally - nachdem niemand mehr bereit war, an der 200-Tage-Linie zu verkaufen. Solange sich der Deutsche Aktienindex aber unter 12.343 Punkten aufhält, ist von einer Fortsetzung des Abwärtstrends auszugehen. Bis zu diesem Widerstand sind jetzt gut 200 Punkte Spielraum, den der DAX bei entsprechender Nachrichtenlage nach oben ausnutzen könnte, ohne dass wirklich neue Entscheidungen von den Anlegern getroffen werden müssen. ... mehr

DAX macht etwas Boden gut - Schwächere US-Inflation zerstreut Zinssorgen
CMC Markets - Marktberichte - 11.08.2017
Ein wenig der schlechten Stimmung wurde dem Markt heute genommen, als schwächere Inflationszahlen aus den USA die Hoffnung auf einen gemächlicheren Kurs der US-Notenbank weckten. Der Einbruch, wenngleich im Deutschen Aktienindex zentrale Unterstützungen kurzzeitig verletzt wurden, wurde zunächst abgewendet. Auch die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten hat gehalten. Das Spiel ist aber noch nicht entschieden – der eigentliche Auslöser, der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea – ist nicht gelöst. ... mehr

DAX unter 12.000 Punkten – Trump-Korrektur statt Trump-Rally
CMC Markets - Marktberichte - 11.08.2017
Alles Worte – keine Taten: Das warf Trump seiner Herausforderin Clinton im Wahlkampf vor. Seit seiner Wahl macht er selbst Politik nach diesem Motto. Die Rally an der Wall Street, die schon vor ihm begann, nimmt er und versieht sie mit seinem eigenen Markennamen. Doch die Trump-Rally ist nicht seine. Der Grund, warum die Kurse an der Wall Street stiegen, ist das Gewinnwachstum der Unternehmen. Die Trump-Rally hat schon vor der Präsidentschaftswahl begonnen, als jeder noch mit Clinton rechnete – und zwar als die Gewinnrezession der US-Firmen Mitte des Jahres 2016 nach über zwei Jahren endlich endete. ... mehr

DAX bangt um Unterstützung – Säbelrasseln um Nordkorea geht weiter
CMC Markets - Marktberichte - 10.08.2017
Jetzt muss gefühlt nicht mehr viel passieren und der Deutsche Aktienindex rutscht unter seine Unterstützungszone bei 12.100 Punkten. Der Ölpreis steigt weiter, auch getragen von guten Lagerdaten aus den USA, die stärkere Rückgänge der Lagerbestände zeigen. Mehrere große Adressen sprechen mittlerweile Verkaufsempfehlungen für Aktien aus, sehen dafür in Gold und Sachwerten über die nächsten Wochen Potenzial. Hier machen sich einige Marktteilnehmer bereit für eine größere Korrektur. ... mehr

DAX wendet erneut bei 12.100 – Die Unterstützung hält (noch)
CMC Markets - Marktberichte - 09.08.2017
Der Deutsche Aktienindex verteidigt erneut die Unterstützung bei 12.100 Punkten. Das kann auch noch eine Weile gut gehen, wenn die Flucht in Sicherheit und damit in den US-Dollar anhält, was wiederum den Euro schwächt. Aber auch bei dieser Unterstützung gilt, dass der Krug nur so lange zum Brunnen geht, bis er bricht. Nach der zumindest verbalen Eskalation des Konflikts zwischen den USA und Nordkorea sehen wir eine typische Flucht in Sicherheit. ... mehr

DAX spürt geopolitische Risiken – Sichere Häfen sind gefragt
CMC Markets - Marktberichte - 09.08.2017
„Feuer und Wut, wie sie die Welt noch nie gesehen hat“ auf der einen Seite, eine Angriffsdrohung auf die US-Pazifikinsel Guam auf der anderen Seite, die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea sind zumindest verbal auf ihrem Höhepunkt angekommen. Das schürt Unsicherheit an den Finanzmärkten, Investoren flüchten in sichere Häfen wie den Japanischen Yen oder das Gold. Die Wall Street erlebte daraufhin gestern eine Achterbahnfahrt mit zunächst neuen Rekorden und einem Minus zum Börsenschluss. ... mehr

DAX startet am Nachmittag durch – US-Daten schwächen Euro
CMC Markets - Marktberichte - 08.08.2017
War bis zum Nachmittag noch Lethargie im Sommerloch am deutschen Aktienmarkt angesagt, startete der DAX nach stärker als erwarteten Wirtschaftsdaten aus den USA durch und wagt damit einen erneuten Angriff auf die Marke von 12.300 Punkten. Der Euro bleibt das Zünglein an der Waage bei der entscheidenden Frage, ob der DAX seine Korrektur bilderbuchmäßig bei 12.100 Punkten beendet hat, oder ob in den kommenden Tagen doch noch einmal die runde Marke von 12.000 Punkten einem Test unterzogen wird. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Halvers Kapitalmarkt Monitor: US-Geldpolitik: Methadon-Programm statt kaltem Entzug
R. Halver I Baader Markets - Indizes - 22.09.2017
Auf den ersten Blick zeigte sich die Fed falkenhaft: Sie verkündete auf ihrer Sitzung die schrittweise Entblähung ihrer 4,5 Bill. US-Dollar schweren Notenbankbilanz. Damit ist sie tatsächlich die erste Notenbank, die Liquiditätsabzug betreibt. Der Leitzins bleibt zwar unverändert. Doch plant sie diese sogenannten Fed Funds bis 2019 auf 2,75 Prozent anzuheben. Aber ist die Fed auf den zweiten Blick wirklich so gnadenlos? Wie kompromisslos ist sie wirklich und wieso nehmen die Aktienmärkte die Schubumkehr von Quantitative Easing zu Quantitative Tightening so gelassen hin? ... mehr

Halvers Woche: "Bundestagswahl 2017 - Non-Event für die Börse?"
Börse Frankfurt - Indizes - 22.09.2017
22. September 2017. MÜNCHEN (Baader Bank). Umfragen haben 2016 weder das Brexit-Votum noch die US-Präsidentenwahl, noch 2017 die Ergebnisse der drei deutschen Landtagswahlen vorhergesagt. Muss man also den Umfragen zur anstehenden Bundestagswahl wirklich mehr Bedeutung zubilligen als dem Wetterbericht für das kommende Wochenende? Irren ist eben menschlich. Doch nehmen wir einfach einmal an, dass die Umfrageinstitute Recht hätten. ... mehr

Euwax Trends: Nordkoreakrise: “Irrer” vs “Geisteskranker Greis” – Dax dreht ins Plus - Insider: Lufthansa bekommt Filetstücke von Air Berlin
Börse Stuttgart - Marktberichte - 22.09.2017
Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea ist und bleibt ein großes Risiko, sagen Experten. Niemand kann absehen, wie groß die Auswirkungen am Ende sein können. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bezeichnete US-Präsident Donald Trump nach dessen Rede vor der UN-Vollversammlung als “geistesgestörten Greis” und drohte mit einer massiven Vergeltung. Sogar ein Test einer Wasserstoffbombe auf dem Pazfischen Ozean ist möglich. Trump schläft verbal zurück und bezeichnet Kim als „Irren“. ... mehr

Anleihen: Renditen ziehen leicht an
Börse Frankfurt - Bonds - 22.09.2017
22. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Bundestagswahl am kommenden Sonntag scheinen Anleger gelassen entgegenzusehen. Für Klaus Stopp von der Baader Bank liegt dies unter anderem an der explizit proeuropäischen Ausrichtung der beiden großen Parteien. Das unterscheide den Urnengang von den jüngsten Abstimmungen in Frankreich und den Niederlanden, wo die jeweils Zweitplatzierten einen scharfen antieuropäischen Kurs vertreten hätten. "Eine Angst um den Euro kann die Bundestagswahl damit jedenfalls nicht auslösen." ... mehr

DAX 30 und Bitcoin Market Update: DAX 30: Piano vor Bundestagswahl
DailyFX - Marktberichte - 22.09.2017
Anleger halten sich auch am letzten Tag vor der Bundestagswahl bedeckt. Kaum verändert präsentiert sich der DAX mit 12.650 Zählern im Vergleich zum Vortag und unterstreicht erneut die Hängepartie aus den letzten Tagen. Die erneut scharfe Drohung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong- un an US- Präsident Donald Trump dürfte jedoch nicht allzu ins Gewicht fallen. Jong- un kündigt als Antwort auf Trumps Rede vor dem US-Kongress eine massive Vergeltung an und bezeichnet den US- Präsidenten als „geistig umnachteten senilen Amerikaner“. ... mehr

4x Report: Übernahmen bestimmen Handel in den USA – Toshiba verkauft Chipsparte – chinesische Autowerte auf der Überholspur
Börse Stuttgart - Indizes - 22.09.2017
Auslandsaktien KW 38 (18.09. bis 22.09.2017) Der amerikanische Aktienmarkt befindet sich derzeit wieder in Rekordlaune. Der Dow Jones schloss zur Wochenmitte bei 22.413 Punkten und damit so hoch wie noch nie zuvor. Von der guten Laune scheinen sich auch die Unternehmen anstecken zu lassen. Das Übernahmekarussell hat wieder an Fahrt zugenommen. Zum Wochenauftakt wurde eine weitere milliardenschwere Übernahme im Rüstungsbereich bekanntgegeben. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 38. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 22.09.2017
Die Fed ließ, wie von der Mehrheit der Marktteilnehmer erwartet, die Fed Funds Rate in der Bandbreite zwischen 1,00 % - 1,25 %. Der nächste Zinsschritt dürfte unseres Erachtens, wie auch schon im vergangenen Jahr, zu Weihnachten erfolgen. Die amerikanischen Zentralbanker machten allerdings in ihrer Stellungnahme klar, dass die Zinsanhebung im Dezember noch nicht in Stein gemeißelt ist. Bereits im Oktober will die Fed damit beginnen, ihre Bilanzsumme zu reduzieren. ... mehr

DAX schleppt sich so dahin – Letzte Ausfahrt vor der Wahl
CMC Markets - Marktberichte - 22.09.2017
Heute ist der letzte Handelstag vor den Bundestagswahlen. Ein stärkerer Einbruch der SPD, der eine große Koalition verhindert und ein sehr starkes Abschneiden der AfD sind die zwei Risiken, denen sich Anleger stellen, die vor dem Wochenende investieren. Vielleicht sehen wir eine Wiederholung des Musters der vergangenen beiden Wochen – Kaufzurückhaltung vor dem Wochenende und dann ein Kurssprung zu Wochenbeginn, wenn alles gut gegangen ist. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX unbeirrt von Fed und Katalonien
Helaba Floor Research - Indizes - 22.09.2017
Der Bilanznormalisierungsprozess der US-Notenbank wird dem Finanzsystem mit Blick auf die kommenden Jahre Überschussliquidität entziehen. Aktienhändler lässt diese Perspektive aber vorerst unbeeindruckt, da der Abschmelzprozess zunächst mit monatlich 10 Mrd. USD langsam startet. Der DAX konnte sich gestern im Nachgang zur Fed-Ankündigung und ungeachtet der politischen Verunsicherung in Spanien solide präsentieren und ging mit einem Aufschlag von knapp 0,3 % bei 12.600 Zählern aus dem Handel. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Märkte glauben Fed-Ausblick nur bedingt
Helaba Floor Research - Bonds - 22.09.2017
Das Vertrauen der Marktteilnehmer in den geldpolitischen Ausblick der US-Notenbank scheint nicht besonders groß zu sein. Zwar haben sich die Leitzinserwartungen angepasst, nachdem bekannt wurde, dass die Mehrheit der FOMC-Mitglieder bis Ende 2018 unverändert vier Zinsschritte für angemessen hält, die Differenz zwischen den Leitzinsprojektionen und den Marktspekulationen ist aber weiterhin sehr groß. Ende dieses Jahres wird eine Erhöhung nur zu gut 60 % eskomptiert, bis Ende 2018 werden insgesamt nicht einmal zwei Schritte vollständig eingepreist. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<