Kolumnen & Analysen - Archiv Helaba Floor Research

Tagesausblick Aktien: DAX unbeirrt von Fed und Katalonien
Helaba Floor Research - Indizes - 22.09.2017
Der Bilanznormalisierungsprozess der US-Notenbank wird dem Finanzsystem mit Blick auf die kommenden Jahre Überschussliquidität entziehen. Aktienhändler lässt diese Perspektive aber vorerst unbeeindruckt, da der Abschmelzprozess zunächst mit monatlich 10 Mrd. USD langsam startet. Der DAX konnte sich gestern im Nachgang zur Fed-Ankündigung und ungeachtet der politischen Verunsicherung in Spanien solide präsentieren und ging mit einem Aufschlag von knapp 0,3 % bei 12.600 Zählern aus dem Handel. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Märkte glauben Fed-Ausblick nur bedingt
Helaba Floor Research - Bonds - 22.09.2017
Das Vertrauen der Marktteilnehmer in den geldpolitischen Ausblick der US-Notenbank scheint nicht besonders groß zu sein. Zwar haben sich die Leitzinserwartungen angepasst, nachdem bekannt wurde, dass die Mehrheit der FOMC-Mitglieder bis Ende 2018 unverändert vier Zinsschritte für angemessen hält, die Differenz zwischen den Leitzinsprojektionen und den Marktspekulationen ist aber weiterhin sehr groß. Ende dieses Jahres wird eine Erhöhung nur zu gut 60 % eskomptiert, bis Ende 2018 werden insgesamt nicht einmal zwei Schritte vollständig eingepreist. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte stabil
Helaba Floor Research - Indizes - 21.09.2017
Aktienmarkt Im Vorfeld der FOMC-Entscheidung haben sich die Aktienmärkte kaum bewegt. Die US-Notenbank hat erwartungsgemäß die Bilanznormalisierung angekündigt, die Leitzinsprojektionen aber nur minimal gesenkt. FOMC-Mitglieder halten bis Ende dieses Jahres eine und bis Ende 2018 drei weitere Erhöhungen für angemessen. Dies ist noch immer mehr als marktseitig erwartet wird. Die Aktienmärkte haben sich per saldo stabil gehalten. Der DAX beendete den Handel bei 12.569 Punkten (+0,06 %). ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Fed reduziert Bilanz marktschonend
Helaba Floor Research - Forex - 21.09.2017
Die US-Notenbank hat wie erwartet den Beginn der Bilanzreduzierung beschlossen. Der Prozess soll langsam und „marktschonend“ vonstattengehen. Ab Oktober sollen Rückflüsse aus fällig werdenden Anleihen nicht mehr vollständig reinvestiert werden. Eine monatliche Reduktion des Anleihebestandes der Fed von rund 10 Mrd. USD soll somit erreicht werden. Ausgehend von dem aktuellen Volumen von 4.242 Mrd. USD wird es bei diesem Tempo ein sehr langer Prozess sein, bis die Anleihebestände hinreichend abgeschmolzen sind. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte treten auf der Stelle
Helaba Floor Research - Indizes - 20.09.2017
Die europäischen Aktienmärkte treten seit letzter Woche mehr oder weniger auf der Stelle. Nach der massiven Erholung seit Ende August ist dies zunächst nicht ungewöhnlich. Allerdings stellt sich die Frage nach der Nachhaltigkeit der erreichten Kursniveaus. Die ZEW-Umfrage, die deutlich oberhalb der Erwartungen lag, sorgte gestern nur kurzfristig Impulse. Am Ende des Tages gingen DAX und EuroStoxx50 mit leichten Abschlägen aus dem Handel. Heute könnten sich die Marktteilnehmer im Vorfeld der FOMC-Entscheidung in den USA erneut zurückhalten. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: FOMC: Startschuss zur Bilanznormalisierung
Helaba Floor Research - Forex - 20.09.2017
Heute endet die zweitägige Notenbanksitzung in den USA. Die FOMC-Entscheidung wird um 20 Uhr MESZ bekanntgegeben. Zeitgleich werden das Statement und die neuen Projektionen publiziert. Um 20:30 Uhr beginnt die Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen. Eine Veränderung des Leitzinsbandes von derzeit 1,00 – 1,25 % ist unwahrscheinlich, denn zahlreiche Vertreter der Notenbank haben eine langsamere Gangart angedeutet und Yellen hat bei ihren letzten Äußerungen keine Versuche unternommen, die gering ausgeprägten Zinserhöhungsfantasien zu beflügeln. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Luft wird dünner
Helaba Floor Research - Indizes - 19.09.2017
Der deutsche Aktienmarkt hat sich zu Beginn der neuen Woche und in Abwesenheit wichtiger Konjunkturzahlen gut behauptet. Der DAX stieg zunächst auf 12.613 Punkte und damit auf das höchste Niveau seit Mitte Juli dieses Jahres. Er beendete den Handel mit einem Plus von 0,3 % bei 12.559 Zählern. Auf der Gewinnerseite standen zunächst die Anteilsscheine von Volkswagen, obwohl sich Deutschlands VW- und Audi-Händler bezüglich des Dieselskandals vom Konzern im Stich gelassen fühlen und nun Schadensersatz in dreistelliger Millionenhöhe fordern. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Positive Überraschung?
Helaba Floor Research - Forex - 19.09.2017
Konjunkturelle Stimmungsindikatoren haben ihre Hochpunkte überschritten. Da macht die heute anstehende ZEW-Umfrage keine Ausnahme. Der Saldo der Konjunkturerwartungen pendelt seit knapp einem Jahr zwischen 10 und gut 20 Indexpunkten. Nachdem im Vormonat der untere Bereich in Augenschein genommen wurde, könnte es heute wieder zu einem leichten Anstieg kommen, denn die Vorgaben vonseiten der deutschen sentix-Investorenerwartungen sind leicht positiv. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Zurückhaltung im Vorfeld der Fed-Sitzung
Helaba Floor Research - Indizes - 18.09.2017
Aktienmarkt Der September-Verfallstermin brachte keine nennenswert erhöhte Volatilität in den Aktienmarkt. Am Ende schloss der DAX bei 12.518 Zählern mit einem Minus von 0,2 %. Etwas belastet haben die zum Teil enttäuschenden Konjunkturzahlen aus den USA. Vor allem die Einzelhandelsumsätze und die Industrieproduktion enttäuschten deutlich. Im Vorfeld der FOMC-Entscheidung am Mittwoch (siehe Seite 4) dürften sich Marktteilnehmer zurückhalten. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Fed: Wende in der Bilanzpolitik
Helaba Floor Research - Forex - 18.09.2017
Zinspolitisch fährt die US-Notenbank weiterhin auf Sicht und wartet vermutlich auf einen nachhaltigen Anstieg der Teuerungsraten, insbesondere der Kerninflation. Dies kommt ihr aktuell vielleicht nicht ungelegen, denn so kann sich der Offenmarktausschuss vor dem Hintergrund der robusten Wachstums- und Arbeitsmarktperspektiven mit dem Beginn der Rückführung der Anleihebestände in der Bilanz der Fed beschäftigen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmarkt geht die Puste aus
Helaba Floor Research - Indizes - 15.09.2017
Die Dynamik am Aktienmarkt hat abgenommen und der deutsche Leitindex versäumte es, ein neuerliches Hoch zu markieren, nach dem die Erholung seit dem Tief Ende August bereits einen Anstieg um gut 700 Punkte zur Folge hatte. Am Ende des Handelstages stand ein Minus von 0,3 % bei 12.521 Punkten zu Buche, obwohl sich der Euro auf dem ermäßigten Niveau vom Mittwochabend hielt. Impulse vonseiten konjunktureller Datenveröffentlichungen gab es gestern nicht. Zu einer Stimmungsaufhellung trug die Bank von England ebenfalls nicht bei, denn die Notenbanker sorgten für etwas erhöhte Zinsspekulationen. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Erneut US-Daten im Fokus
Helaba Floor Research - Forex - 15.09.2017
Im Vorfeld der FOMC-Sitzung in der kommenden Woche stehen heute noch einmal Konjunkturzahlen in den USA zur Veröffentlichung an, die Potenzial haben, Einfluss auf die Zinserwartungen zu nehmen. Es gibt realwirtschaftliche Daten in Form des Einzelhandelsumsatzes und der Industrieproduktion sowie Stimmungsindikatoren wie den Empire-State-Index und das Michigan Sentiment. Die Vorgaben für den Einzelhandelsumsatz sind gemischt. Während gestiegene Benzinpreise auf einen höheren Tankstellenabsatz schließen lassen, ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte weiter im Aufwind
Helaba Floor Research - Indizes - 14.09.2017
Steigende Risikofreude und festere Ölnotierungen verhalfen den Aktienmärkten dies- und jenseits des Atlantiks zu einem weiteren erfolgreichen Handelstag. Die gelassenere Investorenstimmung macht sich auch in einer nachlassenden Volatilität bemerkbar: Der V-DAX ist unter 13 Punkte gefallen und pendelt damit auf dem niedrigsten Stand seit zwei Monaten. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Verbraucherpreise im Blick
Helaba Floor Research - Bonds - 14.09.2017
Im Vorfeld der FOMC-Sitzung in der nächsten Woche sind insbesondere die Preisentwicklungen von hohem Interesse. Zwar rechnen wir nicht mit der Möglichkeit einer Zinserhöhung, wohl aber mit dem Einstieg in eine graduelle Zurückführung der Anleihebestände der Fed. Im Hinblick auf das Marktgeschehen richtet sich die größere Aufmerksamkeit auf Signale des FOMCs in Richtung weiterer Zinsschritte, denn die Geldmarktfutures preisen bis Ende des kommenden Jahres bisher lediglich einen weiteren Zinsschritt ein. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX profitiert von abflauender Risikoaversion
Helaba Floor Research - Indizes - 13.09.2017
Das Abflauen der Stürme in den USA hat die Risikoaversion seit Beginn der Woche abebben lassen und so sind Aktien in der Gunst der Akteure deutlich gestiegen. Zudem sorgt das bis auf weiteres lockere geldpolitische Umfeld für ein tendenziell freundliches Umfeld. Darüber hinaus gibt es heute keine negativen Impulse vonseiten konjunktureller Datenveröffentlichungen. Die Industrieproduktion der Eurozone dürfte zwar nicht recht überzeugen, einen marktbewegenden Einfluss hat dies aber in der Regel nicht. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Erzeugerpreise bringen Fed nicht unter Druck
Helaba Floor Research - Forex - 13.09.2017
Gestern haben wir darauf hingewiesen, dass die Umweltkatastrophe in den USA infolge der Wirbelstürme Harvey und Irma Einfluss auf Konjunkturzahlen hat. So ist es beispielsweise zu einem deutlichen Anstieg der Benzinpreise gekommen. Bei den heute anstehenden Erzeugerpreisen wird dies aber noch nicht zum Ausdruck kommen, denn die Daten beziehen sich auf die Zeit vor Harvey. Da aber bereits Anfang August etwas höhere Benzinpreise zu beobachten waren, halten wir auf Erzeugerebene einen Vormonatsanstieg von 0,3 % für realistisch. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX profitiert von abflauender Risikoaversion
Helaba Floor Research - Indizes - 12.09.2017
Aktienmarkt Während der Wirbelsturm Irma für katastrophale Zustände im Süden der USA sorgt, spekulieren Marktteilnehmer bereits auf ein Konjunkturprogramm, das auf umfassenden Aufbauhilfen aus Washington basiert und einer schnellen Umsetzung der geplanten Steuerreform. Der Risikoappetit nahm zum Wochenauftakt deutlich zu und der DAX eröffnete mit einem Gap. Im Hoch notierte er bei 12.481 Punkten. Er ging mit einem Plus von 1,4 % aus dem Handel. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Harvey und Irma verzerren Konjunkturdaten
Helaba Floor Research - Forex - 12.09.2017
Die Schäden, die der Hurrikan Irma angerichtet hat, werden nun sichtbar, obwohl es wohl noch einige Zeit dauern wird, um eine vollständige Bestandsaufnahme zu haben. Sicherlich werden die Konjunkturdaten durch Irma, aber auch schon durch Harvey beeinflusst. In der letzten Woche hatten die Jobless Claims dies bereits gezeigt und auch in den nächsten Wochen wird es Verzerrungen geben. Es ist sogar nicht auszuschließen, dass die Wachstumsrate des dritten Quartals etwas geringer, die Folgequartale dafür leicht höher ausfallen als bisher erwartet. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.36-163.87
Helaba Floor Research - Bonds - 11.09.2017
Zum Wochenschluss wurden die Aussagen des EZB- Präsidenten Mario Draghi nochmals unter die Lupe genommen. Allerdings blieben sie auch bei genauerem Hinsehen gehaltlos, vor dem 26. Oktober wird es kaum Aufschluss über den weiteren gelpolitischen Kurs geben. Unklar bleibt, wie stark sich der starke Euro auf die konjunkturelle Entwicklung auswirkt. Die Gemeinschaftswährung hielt sich auch am Tag nach der Sitzung hartnäckig über der Marke von 1.20 Dollar. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX in schwierigem Fahrwasser
Helaba Floor Research - Indizes - 11.09.2017
Aktienmarkt Nachdem der DAX am Mittwoch und Donnerstag zu einem Höhenflug ansetzte, ging es am Freitag etwas vorsichtiger zur Sache. Die zuletzt ignorierten geopolitischen Risiken bedingt durch den Nordkorea-Konflikt sowie die tobenden Wirbelstürme und deren Auswirkungen rückten wieder verstärkt in den Fokus und insgesamt konnte eine wieder zunehmende Risikoaversion beobachtet werden. Zudem ebbte der „EZB-Effekt“ ab. Der zur Beurteilung relevante V-DAX kletterte von 15,21 auf 15,28 und notiert damit weiter über der 100-Tagelinie. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Datenkranz im Blick – Fed aber nicht unter Zugzwang
Helaba Floor Research - Forex - 11.09.2017
Die neue Datenwoche wird eindeutig dominiert von US-Veröffentlichungen zumal sich die Marktteilnehmer gedanklich wohl auch schon mit der FOMC-Sitzung Mitte nächster Woche auseinandersetzen. Alle neuen Zahlen werden im Hinblick auf den möglichen Zinserhöhungspfad überprüft. Marktseitig wird weiterhin nicht einmal bis Ende 2018 ein zusätzlicher Schritt vollständig eingepreist. Dies kontrastiert mit den jüngsten Wortmeldungen von Fed-Vertretern, wonach selbst in diesem Jahr noch eine Straffung möglich ist. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.36-163.87
Helaba Floor Research - Bonds - 08.09.2017
Der EZB- Rat hält den Leitzins bei null Prozent und bekräftigt seine expansive Ausrichtung. Die Cyrans, Schäubles und Fahrenschons dieser Welt wurden wieder einmal nicht erhört. Trotz Vorlage aktualisierter Projektionen, die ein höheres Wachstum bei leicht fallender Inflation unterstellen, blieb Mario Draghi eine Entscheidung zum Ausstieg aus den Anleihekäufen schuldig und vertröstet Marktteilnehmer auf die nächste Sitzung am 26. Oktober. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Rückenwind hält weiter an
Helaba Floor Research - Indizes - 08.09.2017
Aktienmarkt Der DAX legte auch am Donnerstag weiter zu. Es fällt jedoch nicht leicht zu verstehen, warum die zuletzt hoch gewichteten, geopolitischen Sorgen in Verbindung mit dem Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA, am Markt derzeit kaum eine Rolle mehr spielen. Oder ist es nur eine Art Ruhe vor einem neuen Sturm? Denn die weiteren Entwicklungen bleiben schwer vorhersehbar, auch wenn der Präsident Südkoreas davon ausgeht, dass es keinen Krieg mit Nordkorea geben wird. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: EZB noch vorsichtig - Entscheidung im Oktober
Helaba Floor Research - Forex - 08.09.2017
Die Europäische Zentralbank hat den geldpolitischen Expansionsgrad erwartungsgemäß nicht verändert. Der Einlagenzins liegt weiterhin bei -0,40 % und der Hauptrefinanzierungssatz bei 0,0 %. Das Volumen des Anleihekaufprogramms beträgt wie bisher 60 Mrd. EUR je Monat. Das Programm soll bis Ende dieses Jahres laufen, mindestens aber solange, bis der EZB-Rat eine nachhaltige Korrektur der Inflationsentwicklung erkennt, die mit dem Inflationsziel im Einklang steht. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.96-162.84
Helaba Floor Research - Bonds - 07.09.2017
Die Auftragseingänge in der Industrie sind in Deutschland im Juli entgegen den Erwartungen um 0.7 % gefallen und können die gute Stimmungslage nicht bestätigen. Für die heute anstehenden Produktionszahlen erhöht sich zudem das negative Überraschungspotential. Angesichts der hohen Verunsicherung am Markt und mit Blick auf die Sitzung der EZB fielen die Daten aber kaum ins Gewicht. Es ist jedoch kaum davon auszugehen, dass Mario Draghi heute von seiner abwartenden Haltung abrückt und klare Hinweise auf ein Abrücken von der ultralockeren Geldpolitik gibt. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX überwindet 21-Tagelinie
Helaba Floor Research - Indizes - 07.09.2017
Aktienmarkt Die Richtungssuche an den Aktienmärkten hielt zunächst an, bevor sich mehrheitlich ein positiver Unterton durchsetzte. In der Folge verbuchte der DAX gestern Kursgewinne in Höhe von 0,75 % auf 12.214 Zähler. Allen voran waren die Aktien der Automobilhersteller gesucht, ein positiver Kommentar einer großen US-Investmentbank zu Daimler beflügelte auch deren Mitbewerber. Der noch immer über der 1,19er Marke notierende Euro und insbesondere die Nordkorea-Krise rückten temporär in den Hintergrund. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: EZB-Ratssitzung im Fokus
Helaba Floor Research - Forex - 07.09.2017
Die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank steht heute im Mittelpunkt des Interesses, sofern der in der Karibik tobende Hurrikan Irma dem EZB-Chef nicht die Schau stiehlt. Immerhin soll es sich bei dem Wirbelsturm um den stärksten je gemessenen seiner Art handeln. Beim Treffen der wichtigsten Notenbanker in Jackson Hole hatte es Mario Draghi vermieden, weitergehende Andeutungen zur Zukunft der Geldpolitik in der Eurozone zu machen. Daher wäre es wohl überraschend, wenn der Zentralbankrat heute schon den Ausstieg aus dem QE beschließt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.52-165.31
Helaba Floor Research - Bonds - 06.09.2017
Die Stimmung bei den Einkaufsmanagern aus dem Dienstleistungssektor in Italien und Spanien hat sich leicht eingetrübt. Dennoch liegen die Umfragewerte weit im Expansionsbereich und lassen keine Zweifel an einem Intakten Wachstumsszenario für die die Eurozone (54.7 nach 55.1) aufkommen. In Großbritannien (53.2 nach 53.8) fiel der Rückgang noch etwas stärker als erwartet aus. Die Märkte interessierten die Daten nur am Rande. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte: Risikoaversion hält an
Helaba Floor Research - Indizes - 06.09.2017
Aktienmarkt Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich auch gestern, mit Blick auf die Entwicklungen in und um Nordkorea, relativ gelassen. Der DAX kletterte moderat um 0,18 % auf 12.123,71 Punkte. Etwas differenziert stellt sich das Bild mit Blick auf den V-DAX dar, da dieser mit einem Wert von 16,66 vs. 16,18 eine weiter zunehmende Risikoaversion anzeigt. Insofern steht die Frage im Raum, wie lange der laufende Erholungsimpuls, welcher bisher als temporäre technische Reaktion einzustufen ist, noch anhält. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Indikationen für die Fed-Politik
Helaba Floor Research - Forex - 06.09.2017
Die Marktteilnehmer stochern bezüglich der geldpolitischen Ausrichtung der Notenbanken dies- und jenseits des Atlantik noch immer etwas im Nebel, denn beim Notenbankertreffen in Jackson Hole vor bald zwei Wochen gab es keine klaren Hinweise. Dies gilt insbesondere für die EZB. In Bezug auf die Fed-Politik steht seit längerem der Beginn der Rückführung der Anleihebestände im Fokus und im Juli wurden Erwartungen geschürt, wonach es „bald“ zu deren Beginn kommen könnte. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.52-165.31
Helaba Floor Research - Bonds - 05.09.2017
Aus Furcht vor einer weiteren Eskalation der Krise in Nordkorea halten sich Anleger von risikobehafteten Anlagen fern. Stattdessen sind Gold, Yen, Euro sowie sichere Staatsanleihen derzeit wieder erste Wahl. Nach dem Feiertag in den USA werden auch dort die Positionierungen angepasst. Bundesanleihen konnten zum Wochenstart von der zunehmenden Risikoaversion profitieren. In Abwesenheit amerikanischer Investoren sind Umsätze allerdings überwiegend dem Kontraktwechsels an der EUREX am kommenden Donnerstag geschuldet. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX zieht sich beachtlich aus der Affäre
Helaba Floor Research - Indizes - 05.09.2017
Angesichts der Nachrichten aus Nordkorea, demnach das Land eine Wasserstoffbombe testete und damit der Konflikt, insbesondere mit den USA weiter zu eskalieren droht, hat sich der DAX recht beachtlich aus der Affäre gezogen. Das Tagestief wurde bei 12.050 Zählern markiert, der Schlussstand von 12.102 Zählern lag jedoch unterhalb eines wichtigen Widerstandes (12.134). Möglicherweise ist das Bild des gestrigen Kursverlaufs verzerrt, denn das feiertagsbedingte Fehlen eines großen Teils der US-Anleger (Futures auf der Globex wurden gehandelt) spielte sicherlich eine Rolle. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Servicesektorindizes bestimmen das Bild
Helaba Floor Research - Forex - 05.09.2017
Der heutige Datenkalender wird von den Einkaufsmanagerumfragen in Europa dominiert, denn aufgrund des gestrigen Feiertages (Labor Day) in den USA fielen nicht nur die Marktaktivitäten verhalten aus, sondern auch die Veröffentlichung des ISM-Indexes des Nicht-Verarbeitenden Gewerbes verzögert sich um einen Tag. Mit Blick auf die Eurozone bleibt festzuhalten, dass die Vorabschätzungen der Servicesektorindizes ein gemischtes, per saldo aber solides Bild zeigten. Der EWU-Serviceindex liegt im August vorläufig bei 54,9 Punkten nach 55,4 im Monat zuvor. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.52-165.31
Helaba Floor Research - Bonds - 04.09.2017
Nach den Vorgaben unerwartet, für einen August aber nicht ganz unüblich fiel der US- Arbeitsmarktbericht enttäuschend aus. Der geringere Stellenzuwachs (156K), ein Anstieg der Arbeitslosenquote von 4.4 % und fehlender Lohndruck (0.1 %/2.5%) liefern der Notenbank genug Gründe, sich mit dem nächsten Zinsschritt Zeit zu lassen. Hierzulande hatten die Umfragen bei den Einkaufsmanagern des verarbeitenden Gewerbes Spaniens (52.4 nach 54) und Italiens (56.3 nach 55.1) ob ihrer gegenläufigen Entwicklung keinen Einfluss auf den endgültigen Wert für die Eurozone (57.4). ... mehr

Tagesausblick Aktien: Nordkorea-Konflikt erreicht neue Eskalationsstufe
Helaba Floor Research - Indizes - 04.09.2017
Nachdem der DAX die vergangenen drei Monate mit einer negativen Bilanz abgeschlossen hat, zeigte sich der Index zu Beginn des neuen Monats von seiner freundlichen Seite. Dies allein reicht jedoch nicht aus, um eine grundsätzlich positive Monats-Verlaufsprognose zu begründen. Vielmehr zählen die ersten Handelstage eines Monats zu den Performancestärksten. Saisonale Effekte, der September ist berüchtigt, sollten ebenfalls in die Betrachtung einbezogen werden. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Beeinflusst der Euro die EZB – oder umgekehrt?
Helaba Floor Research - Forex - 04.09.2017
In der neuen Woche richtet sich der Blick vor allem auf die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag. Die Marktteilnehmer spekulieren seit längerem über den Zeitpunkt einer Rückführung der Anleihekäufe von aktuell 60 Mrd. EUR pro Monat. Angesichts der soliden Stimmungsindikatoren und der mithin freundlichen Konjunkturperspektive scheint der Zeitpunkt gekommen, über die Rückführung des Stimulus zu diskutieren. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.58-165.69
Helaba Floor Research - Bonds - 01.09.2017
Die Verbraucherpreise der Eurozone (1.5 %) sind basierend auf höheren Werten aus Deutschland und Spanien im August stärker als erwartet gestiegen. Allerdings stagnierte die Kernteuerung auf Vormonatsniveau und lässt kaum Preisdruck erkennen. Der EZB dürften die Daten angesichts des doch weiten Abstands von ihrem Inflationsziel bei 2 % kaum Kopfzerbrechen bereiten. Auch sei mit Blick auf den festen Euro keine Eile bei der Entscheidung über die künftige Ausrichtung der Geldpolitik geboten. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX mit negativer Monatsbilanz
Helaba Floor Research - Indizes - 01.09.2017
Aktienmarkt Da es nachrichtenseitig, im Hinblick auf den Nordkoreakonflikt, etwas ruhiger geworden ist, konnte sich der DAX am Donnerstag weiter erholen. Zum Teil waren die Kursgewinne aber auch den positiv ausgefallenen US-Daten und dem schwächeren Euro geschuldet. Zudem setzen viele Anleger weiter darauf, dass es seitens der Notenbanken vorerst keinen Gegenwind geben wird. Alles in allem halte ich jedoch an der bereits an dieser Stelle geäußerten These fest, dass es sich bei der Erholung lediglich um eine technische Reaktion handelt. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: USA: Stellenaufbau setzt sich fort
Helaba Floor Research - Forex - 01.09.2017
Heute steht der Arbeitsmarktbericht in den USA im Mittelpunkt des Interesses. Die Vorgaben sind positiv. So hat der ADP-Report mit einem Stellenzuwachs von 237 Tsd. die Erwartungen deutlich übertroffen. Ein Aufbau von 200 Tsd. Stellen oder mehr im offiziellen Arbeitsmarktbericht ist daher möglich. Dafür sprechen auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die mit Werten unterhalb von 240 Tsd. auf einem sehr niedrigen Niveau liegen. Die Arbeitsmarktverfassung ist robust und die Arbeitslosenquote im Trend sinkend. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.58-165.69
Helaba Floor Research - Bonds - 31.08.2017
Unverändert gute Stimmung bei Wirtschaft und Industrie der Eurozone im August und moderatsteigende Verbraucherpreise in Spanien (0.2 %/1.6 %) Deutschlands (0.1 %/1.8 %) skizzieren ein anlegerfreundliches Bild. Allerdings tat sich der Dax trotz nachgebendem Euro schwer, die Hürde von 12.000 Punkten zurückzuerobern. Erst positive Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten halfen auf die Sprünge, ohne jedoch Euphorie auszulösen. Zudem versäumte es der US- Präsident Trump erneut, konkrete Pläne für die geplante Steuerreform vorzulegen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX zwischen Hoffen und Bangen
Helaba Floor Research - Indizes - 31.08.2017
Nachdem der deutsche Aktienmarkt in Folge des wieder aufflammenden Konflikts mit Nordkorea am Dienstag deutlich Federn lassen musste, kam es gestern zunächst zu einer Erholung. Im weiteren Verlauf wurden Teile der Kursgewinne jedoch wieder abgegeben. Insofern kann unterstellt werden, dass es sich lediglich um eine technische Reaktion handelte und grundsätzlich tiefere Kursniveaus ins Kalkül gezogen werden müssen. Die gestern zu beobachtenden, relativ geringen Handelsumsätze sowie weiter Richtung Süden gerichtete Indikatoren unterstützen diese These. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Eurozone: Preiszahlen im Blick
Helaba Floor Research - Forex - 31.08.2017
Die konjunkturelle Entwicklung in der Eurozone ist robust und Frühindikatoren, wie beispielsweise das ifo-Geschäftsklima, lassen auf eine anhaltend hohe Wirtschaftsdynamik schließen. Trotz dieser Dynamik ist der Preisdruck gedämpft, wenngleich die Inflationszahlen in Deutschland und Spanien vorläufigen Angaben zufolge leicht gestiegen sind. Heute steht die Schnellschätzung auf Ebene der Eurozone auf dem Programm. Auch hier zeichnet sich ein leichter Anstieg der Gesamtrate ab. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.58-165.69
Helaba Floor Research - Bonds - 30.08.2017
Mit zunehmenden geopolitischen Spannungen ist die Stimmung an den internationalen Finanzmärkten gekippt. Nach dem neuerlichen Raketentest Nordkoreas zogen sich Anleger aus risikobehafteten Anlagen zurück und parkten ihr Geld im sicheren Hafen qualitativ hochwertiger Staatsanleihen. Neben Yen, Schweizer Franken und Gold wurde auch der Euro lebhaft nachgefragt. Mit nachlassenden Sorgen normalisierte sich die Lage und Positionen wurden glattgestellt. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX im Risk-off-Modus
Helaba Floor Research - Indizes - 30.08.2017
Der neuerliche Raketenabschuss durch Nordkorea und die damit verbundene, mögliche Eskalation des Konflikts mit den USA und den umliegenden Staaten, erhöhte den Abgabedruck an den meisten Aktienmärkten. Hingegen profitierten die als sichere Häfen geltenden Assets wie beispielsweise das Gold. Während der Eindruck entsteht, dass Nordkorea nach all den Warnungen der vergangen Wochen massiv provoziert, sieht das Land die Schuld hingegen bei den USA (insbesondere durch das gemeinsam mit Südkorea durchgeführte Militärmanöver). ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Risikoaversion lässt nach
Helaba Floor Research - Forex - 30.08.2017
Die Datenveröffentlichungen spielten gestern keine Rolle für das Geschehen an den Finanzmärkten, denn mit dem nordkoreanischen Raketentest kam der schwelende Konflikt mit dem asiatischen Staat zurück ins Bewusstsein der Marktteilnehmer. Weitere Eskalationen können zwar nicht ausgeschlossen werden, die Risikoaversion ließ im späteren Handelsverlauf aber wieder nach. Klassische Safe-Haven-Assets wie US-Treasuries, Bunds, Gold und Franken mussten anfängliche Kursgewinne zum Teil wieder abgeben. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.58-165.55
Helaba Floor Research - Bonds - 29.08.2017
Die Geldmengenentwicklung M3 der Eurozone lag im Juli mit einem Anstieg von 4.5 % gegenüber dem Vorjahr unter den Erwartungen. Die Kreditvergabe an den privaten Sektor ist im gleichen Zeitraum nur noch um 2.2 % VJ (nach 2.4 %) gewachsen. Die Daten reichten jedoch nicht aus, den feiertagsbedingt ruhigen Handel zu beleben. Beherrschendes Thema waren die verheerenden Auswirkungen des Wirbelsturms „Harvey“, der jetzt Texas in den Fluten versinken lässt. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Neue Provokation durch Nordkorea
Helaba Floor Research - Indizes - 29.08.2017
Belastet von weiteren Euro-Gewinnen gab der DAX zu Wochenbeginn nach. Unter dem Strich war ein Abschlag in Höhe von 0,37 Prozent auf 12.123,47 Punkte zu verzeichnen. Damit rutschte der deutsche Leitindex auch unter die immens wichtige Unterstützung bei 12.141 Zählern ab. Was dies für die charttechnische Situation bedeutet werden wir unten nochmals ausführlicher darlegen. Die DAX-Gewinnerliste wurde von Infineon (+0,39 %) angeführt, Inhaber der roten Laterne waren die Anteilsscheine von Linde, welche einen Abschlag in Höhe von 1,36 % hinnehmen mussten. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Verbraucherstimmung - Top oder Flop?
Helaba Floor Research - Forex - 29.08.2017
Am Morgen steht das GfK-Konsumklima für Deutschland im Kalender. Die Frage nach einem starken oder schwachen Wert ist dieser Tage besonders von Interesse, denn zum deutschen BIP-Wachstum des zweiten Quartals von 0,6 % VQ trug der Konsum zwei Drittel bei. Das liegt zum einen natürlich am hohen Gewicht (über 70 %), das der Konsum an der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage hat. Zum anderen expandierte die Konsumnachfrage aber mit 0,8 % VQ deutlich schneller als zu Jahresbeginn, während sich das BIP-Wachstum leicht verlangsamte. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.22-165.44
Helaba Floor Research - Bonds - 28.08.2017
Das Ifo- Geschäftsklima konnte entgegen der Erwartungen seinen hohen Vormonatswert behaupten.Trotz des festen Euro und geopolitischer Spannungen sind die Geschäftserwartungen nochmals gestiegen. Das zeigt, das der Wirtschaftsaufschwung überwiegend von der guten Binnenkonjunktur getragen wird. Beim Notenbanktreffen in Jackson Hole hat Janet Yellen geredet und doch nichts gesagt. Fehlende Äußerungen zur geldpolitischen Ausrichtung werden als Bestätigung für ein Stillhalten der Fed in absehbarer Zukunft gesehen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Risiken höher zu gewichten
Helaba Floor Research - Indizes - 28.08.2017
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Freitag zunächst von einem leicht über den Erwartungen liegenden ifo-Geschäftsklimaindex gestützt und konnte dieses Niveau schlussendlich aber nicht ganz halten. Ein von den Reden der Notenbanker (Yellen, Draghi) ausgelöster, sprunghafter Euro-Anstieg belastete das Sentiment, während von den US-Datenveröffentlichungen (Durable Goods: -6,8 % VM) keine zusätzlichen Impulse ausgingen. Oberflächlich betrachtet enttäuschte die Zahl zwar, die Indikationen für die Investitionstätigkeit fiel aber solide aus. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Halvers Kapitalmarkt Monitor: US-Geldpolitik: Methadon-Programm statt kaltem Entzug
R. Halver I Baader Markets - Indizes - 22.09.2017
Auf den ersten Blick zeigte sich die Fed falkenhaft: Sie verkündete auf ihrer Sitzung die schrittweise Entblähung ihrer 4,5 Bill. US-Dollar schweren Notenbankbilanz. Damit ist sie tatsächlich die erste Notenbank, die Liquiditätsabzug betreibt. Der Leitzins bleibt zwar unverändert. Doch plant sie diese sogenannten Fed Funds bis 2019 auf 2,75 Prozent anzuheben. Aber ist die Fed auf den zweiten Blick wirklich so gnadenlos? Wie kompromisslos ist sie wirklich und wieso nehmen die Aktienmärkte die Schubumkehr von Quantitative Easing zu Quantitative Tightening so gelassen hin? ... mehr

Halvers Woche: "Bundestagswahl 2017 - Non-Event für die Börse?"
Börse Frankfurt - Indizes - 22.09.2017
22. September 2017. MÜNCHEN (Baader Bank). Umfragen haben 2016 weder das Brexit-Votum noch die US-Präsidentenwahl, noch 2017 die Ergebnisse der drei deutschen Landtagswahlen vorhergesagt. Muss man also den Umfragen zur anstehenden Bundestagswahl wirklich mehr Bedeutung zubilligen als dem Wetterbericht für das kommende Wochenende? Irren ist eben menschlich. Doch nehmen wir einfach einmal an, dass die Umfrageinstitute Recht hätten. ... mehr

Euwax Trends: Nordkoreakrise: “Irrer” vs “Geisteskranker Greis” – Dax dreht ins Plus - Insider: Lufthansa bekommt Filetstücke von Air Berlin
Börse Stuttgart - Marktberichte - 22.09.2017
Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea ist und bleibt ein großes Risiko, sagen Experten. Niemand kann absehen, wie groß die Auswirkungen am Ende sein können. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bezeichnete US-Präsident Donald Trump nach dessen Rede vor der UN-Vollversammlung als “geistesgestörten Greis” und drohte mit einer massiven Vergeltung. Sogar ein Test einer Wasserstoffbombe auf dem Pazfischen Ozean ist möglich. Trump schläft verbal zurück und bezeichnet Kim als „Irren“. ... mehr

Anleihen: Renditen ziehen leicht an
Börse Frankfurt - Bonds - 22.09.2017
22. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Bundestagswahl am kommenden Sonntag scheinen Anleger gelassen entgegenzusehen. Für Klaus Stopp von der Baader Bank liegt dies unter anderem an der explizit proeuropäischen Ausrichtung der beiden großen Parteien. Das unterscheide den Urnengang von den jüngsten Abstimmungen in Frankreich und den Niederlanden, wo die jeweils Zweitplatzierten einen scharfen antieuropäischen Kurs vertreten hätten. "Eine Angst um den Euro kann die Bundestagswahl damit jedenfalls nicht auslösen." ... mehr

DAX 30 und Bitcoin Market Update: DAX 30: Piano vor Bundestagswahl
DailyFX - Marktberichte - 22.09.2017
Anleger halten sich auch am letzten Tag vor der Bundestagswahl bedeckt. Kaum verändert präsentiert sich der DAX mit 12.650 Zählern im Vergleich zum Vortag und unterstreicht erneut die Hängepartie aus den letzten Tagen. Die erneut scharfe Drohung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong- un an US- Präsident Donald Trump dürfte jedoch nicht allzu ins Gewicht fallen. Jong- un kündigt als Antwort auf Trumps Rede vor dem US-Kongress eine massive Vergeltung an und bezeichnet den US- Präsidenten als „geistig umnachteten senilen Amerikaner“. ... mehr

4x Report: Übernahmen bestimmen Handel in den USA – Toshiba verkauft Chipsparte – chinesische Autowerte auf der Überholspur
Börse Stuttgart - Indizes - 22.09.2017
Auslandsaktien KW 38 (18.09. bis 22.09.2017) Der amerikanische Aktienmarkt befindet sich derzeit wieder in Rekordlaune. Der Dow Jones schloss zur Wochenmitte bei 22.413 Punkten und damit so hoch wie noch nie zuvor. Von der guten Laune scheinen sich auch die Unternehmen anstecken zu lassen. Das Übernahmekarussell hat wieder an Fahrt zugenommen. Zum Wochenauftakt wurde eine weitere milliardenschwere Übernahme im Rüstungsbereich bekanntgegeben. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 38. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 22.09.2017
Die Fed ließ, wie von der Mehrheit der Marktteilnehmer erwartet, die Fed Funds Rate in der Bandbreite zwischen 1,00 % - 1,25 %. Der nächste Zinsschritt dürfte unseres Erachtens, wie auch schon im vergangenen Jahr, zu Weihnachten erfolgen. Die amerikanischen Zentralbanker machten allerdings in ihrer Stellungnahme klar, dass die Zinsanhebung im Dezember noch nicht in Stein gemeißelt ist. Bereits im Oktober will die Fed damit beginnen, ihre Bilanzsumme zu reduzieren. ... mehr

DAX schleppt sich so dahin – Letzte Ausfahrt vor der Wahl
CMC Markets - Marktberichte - 22.09.2017
Heute ist der letzte Handelstag vor den Bundestagswahlen. Ein stärkerer Einbruch der SPD, der eine große Koalition verhindert und ein sehr starkes Abschneiden der AfD sind die zwei Risiken, denen sich Anleger stellen, die vor dem Wochenende investieren. Vielleicht sehen wir eine Wiederholung des Musters der vergangenen beiden Wochen – Kaufzurückhaltung vor dem Wochenende und dann ein Kurssprung zu Wochenbeginn, wenn alles gut gegangen ist. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX unbeirrt von Fed und Katalonien
Helaba Floor Research - Indizes - 22.09.2017
Der Bilanznormalisierungsprozess der US-Notenbank wird dem Finanzsystem mit Blick auf die kommenden Jahre Überschussliquidität entziehen. Aktienhändler lässt diese Perspektive aber vorerst unbeeindruckt, da der Abschmelzprozess zunächst mit monatlich 10 Mrd. USD langsam startet. Der DAX konnte sich gestern im Nachgang zur Fed-Ankündigung und ungeachtet der politischen Verunsicherung in Spanien solide präsentieren und ging mit einem Aufschlag von knapp 0,3 % bei 12.600 Zählern aus dem Handel. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Märkte glauben Fed-Ausblick nur bedingt
Helaba Floor Research - Bonds - 22.09.2017
Das Vertrauen der Marktteilnehmer in den geldpolitischen Ausblick der US-Notenbank scheint nicht besonders groß zu sein. Zwar haben sich die Leitzinserwartungen angepasst, nachdem bekannt wurde, dass die Mehrheit der FOMC-Mitglieder bis Ende 2018 unverändert vier Zinsschritte für angemessen hält, die Differenz zwischen den Leitzinsprojektionen und den Marktspekulationen ist aber weiterhin sehr groß. Ende dieses Jahres wird eine Erhöhung nur zu gut 60 % eskomptiert, bis Ende 2018 werden insgesamt nicht einmal zwei Schritte vollständig eingepreist. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<