Trading Business News

EUR/USD Analyse: Die Lok fährt vorerst weiter
Admiral Markets - Forex - 15.11.2017
Das Währungspaar konnte kurzfristig einen Erfolg einfahren, dank der neuen statischen Veröffentlichung zum Wirtschaftswachstum in Deutschland. Im gesamten 3. Quartal verzeichnete die stärkste Wirtschaft im EU-Raum ein Wachstum von 0,8 Prozent, was die Erwartungen souverän übertroffen hat. Eine starke europäische Gemeinschaftswährung schwächt jedoch die Exportperspektiven, was wiederum in der Wirtschaft ihren Ausklang finden könnte. Einen kurzen Kommentar zu der aktuellen Lage in den USA finden Sie weiter unten. ... mehr

DAX-Fahrplan: Gewinnmitnahmen
Admiral Markets - Indizes - 13.11.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.476 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 3 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 271 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Am Montag ging es in einer engen Box seitwärts: Der Dax konnte sich im Frühhandel zu Dienstag an die 13.500 Punkte schieben und markierte bereits vorbörslich bei 13.534 Punkten ein neues Allzeithoch. ... mehr

DOW Analyse: Auch Höhenflüge brauchen eine Pause!
Admiral Markets - Indizes - 11.11.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 45.2017 Der große Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist trotz der Kursabschläge der vergangenen Handelswoche intakt und befindet sich derzeit in einer weit gelaufenen Bewegungsphase, die in eine Korrektur eindrehen könnte. Die Gesetze der Physik gelten auch für die Börse. ... mehr

EUR/USD Analyse: „Die faulen Kredite anzugehen…“
Admiral Markets - Forex - 08.11.2017
Man stelle sich einen kleinen Jungen vor, den wir der Einfachheit halber Pinocchio nennen. Dieser Pinocchio erhält einige Goldstücke von seinem Vater geliehen, die er - getäuscht von Fake-News des Tages - auf dem Wunderfeld vergräbt, denn das Wunderfeld soll angeblich gute Zinsen abwerfen. Die Zeit vergeht. Die Zinsen lassen auf sich warten. Und auch die Goldstücke gibt es längst nicht mehr… ... mehr

DAX Analyse: Immer noch Luft nach oben!
Admiral Markets - Indizes - 06.11.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.205 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 13 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche, aber 209 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Am Montag ging es in einer engen Range seitwärts, wobei der Dax die 13.250 Punkte kurzzeitig überwinden konnte. Nach dem Feiertag am Dienstag (Reformationstag) ging es mit den Notierungen am Mittwoch deutlich aufwärts. ... mehr

DOW Analyse: Immer noch höher, immer noch weiter!
Admiral Markets - Indizes - 04.11.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 44.2017 Nach wie vor ist der Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt und befindet sich derzeit in einer neuen Bewegungsphase. Unvermindert, trotz der Fortgeschrittenheit des großen Trends, drücken die Kurse nach Norden und werden nach jeder kleineren Korrektur sofort wieder gekauft. ... mehr

EUR/USD Analyse: Das neue Gesicht der FED würde den Ton angeben
Admiral Markets - Forex - 01.11.2017
Der heutige Tag kann durchaus im Rampenlicht der FED Sitzung durchlaufen. Allgemein hat sich aber die Zuversicht etabliert, dass es heute keine besonderen Zugeständnisse in Richtung Zinspolitik der FED zu erwarten sind. Signifikante Entscheidung könnten durchaus im Dezember fallen, doch bis dahin ist noch ein ganzer Monat. Somit gehen wir davon aus, dass auch wenn der US Dollar im Zuge der heutigen Sitzung eine Stärkung erleben sollte, bleibe diese eher kurzfristiger Natur. ... mehr

DAX Analyse: Von Allzeithoch zu Allzeithoch
Admiral Markets - Indizes - 30.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.996 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 9 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche aber 23 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Die Bullen trieben den Dax am Montagmorgen gleich in Richtung der 13.050/70 Punkte, wobei sie bei 13.070 Punkten nicht weiterkamen. Der Dax setzte im weiteren Handelsverlauf zurück, und glitt wieder unter die 13.000 Punkte. ... mehr

EUR/USD Analyse: Goldmonat für den Dollar
Admiral Markets - Forex - 25.10.2017
Eine Stärkung der Gemeinschaftswährung scheint aktuell nicht in Sicht zu sein. Dagegen wird seitens des US Dollars ein starker Druck verspürt. Die letzten Gerüchte, einige republikanischen Senatoren wären bereit die Kandidatur John Taylor als FED Vorsitzenden zu unterstützen, haben die Kurse des Greenbacks gestärkt. Allgemeine Stimmung ist auch positiv. Die Rendite der 10-jährigen Anleihen zeigt besseres Ergebnis, als erwartet war. ... mehr

DAX Analyse: Richtungssuche nach dem neuen Allzeithoch
Admiral Markets - Indizes - 23.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.019 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 22 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 35 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Der Dax lief am Montag zunächst längere Zeit seitwärts. Im späteren Handel kam es zu einem Rücksetzer, der bis an die 12.980 Punkte ging. Der Index konnte sich zwar stabilisieren, gab am Dienstag dann aber weiter bis in den Bereich der 12.960 Punkte nach. ... mehr

DOW Analyse: Perfekte Trendbewegung über die 23.000!
Admiral Markets - Indizes - 21.10.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index innerhalb der Handelswoche 41.2017 Und wieder hat der Dow eine neue Rekordmarke (23.000) überschritten und sich stabil über dieser behauptet! Der große Aufwärtstrend ist somit (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt und befindet sich in seiner Bewegungsphase, die kaum nennenswerte Korrekturen erkennen lässt und einen sich zuspitzenden Steigungswinkel ausbildet. ... mehr

EUR/USD Analyse: Mittelfristig wird der Druck auf Euro stärker
Admiral Markets - Indizes - 18.10.2017
Die US Wirtschaft erholt sich langsam aber sicher. Die Industrieproduktion im September zeigte ein Wachstum von 0,3 Prozent, die Einzelhandelsumsätze sind im gleichen Monat um 1,6 Prozent angestiegen und blieben nur 0,1 Prozent unter der Prognose. Auch die Konjunkturerwartungen für Oktober sehen sehr gut aus. Den gegenüber steht der Euro, der von einer Krise in die nächste rutscht. Die jüngsten Berichte der Presse, die Unternehmen verlassen Katalonien, haben den Ausmaß der aktuellen Spannung in der Region wiedermal verdeutlicht. ... mehr

DAX-Analyse: „Freie Fahrt“ über der 13.000
Admiral Markets - Indizes - 16.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.984 81 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 16 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 103 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Übergeordnet hat sich in der vergangenen Handelswoche nicht viel getan. Der Dax schwankte am Montag in einer engen Box seitwärts, markierte bereits am Morgen sein Tgeshoch und rutschte dann etwas ab, konnte sich übergeordnet aber über der 12.950 Punkte Marke halten. ... mehr

DOW-Analyse: Immer höher, immer weiter?
Admiral Markets - Indizes - 14.10.2017
Erneut hat der Dow ein höheres Hoch ausgebildet, womit der große Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt bleibt und nach wie vor in einer Bewegungsphase verläuft, die kurz vor der 23.000er-Marke steht. Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

EUR/USD Analyse: Spaniens Kessel kocht und dampft
Admiral Markets - Forex - 11.10.2017
Die etwas runtergekommenen Unabhängigkeitsrufe aus Barcelona könnten eine Ruhe in Spanien vortäuschen, die womöglich so gar nicht existiert. Zu viele Augen schauen aktuell auf das katalanische Theater: die Aragoner, Galicier, Basken. Vor allem die Basken wissen zu gut, was es heißt, für die eigene Unabhängigkeit zu kämpfen. Aus politischer Perspektive könnten man meinen, dass all die Völker nur darauf warten, bis ein Präzedenzfall geschaffen wird. Genau diesen zu vermeiden ist die größte Aufgabe, die Madrid aktuell zu bewältigen hat. Für den Euro heißt es zumindest mittelfristig, dass der Druck weiterhin bestehen bleibt und in absehbarer Zeit nicht abnehmen wird. ... mehr

PM: Admiral Markets erneut ausgezeichnet: „Bester Forex-“ und „Bester CFD-Broker“
Admiral Markets - Trading Business - 11.10.2017
Berlin, 11. Oktober 2017 - Der internationalen Forex- und CFD-Broker Admiral Markets legt einen hervorragenden Start in den Herbst vor! In der Wahl von Brokervergleich.de beweist der Broker erneut, dass er zu den besten Anbietern von Forex- und CFD-Handel in Europa gehört und kann gleich zwei Titel für sich verbuchen. In Kundenrankings und Tests schneidet der internationale Finanzdienstleister Admiral Markets regelmäßig hervorragend ab und sichert sich durch Qualität und Service einen Platz auf dem Treppchen. ... mehr

DAX-Analyse: 13.000! Es sei denn, Trump…
Admiral Markets - Indizes - 09.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.881 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 38 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 313 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Bis zum Montagnachmittag setzte der Dax zunächst leicht zurück, konnte sich aber über der 12.849 Punkte-Marke stabilisieren und bis zum Handelsende an und über die 12.900 Punkte laufen. Nach dem Feiertag am Dienstag eröffnete der Dax am Mittwoch mit einem GAP up deutlich über der 12.900 Punkte-Marke. ... mehr

DOW-Analyse: Ein weiteres Allzeithoch!
Admiral Markets - Indizes - 07.10.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 40.2017 Was als ein nur zögerlicher Anstieg begann, hat sich in der zurückliegenden Handelswoche als kraftvolle neue Bewegungsphase des intakten Aufwärtstrends im Dow-Jones entwickelt (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf). Nicht nur, dass am letzten Handelstag ein neues Allzeithoch im Markt zurückgelassen wurde, sondern auch die zunehmend näher rückende 23.000er-Marke, zeugen von einer hohen Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse. ... mehr

EUR/USD Analyse: Europa im Referenden-Fieber
Admiral Markets - Forex - 04.10.2017
Man hat das Gefühl, dass in den letzten drei Jahren so viele Referenden stattgefunden haben, wie noch nie. Wahrscheinlich hängt es einfach mit deren Bedeutung für Europa zusammen. Das letzte Referendum in Spanien hat es in sich: Zum einen gibt es das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Gut, zugegeben nicht immer und nicht überall akzeptiert, jedoch im Völkerrecht verankert. Zum anderen hat jedes Land das Recht seine Grenzen zu verteidigen, nach innen wie nach außen. Wieder zu einen haben die Katalanen keinen Plan für die Zeit nach der Unabhängigkeit. ... mehr

DAX-Analyse: Es sieht gut aus für die 13.000
Admiral Markets - Indizes - 02.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.568 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 46 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche und 9 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Bereits vorbörslich markierte er am Montagmorgen aber sein Wochentief. Von hier aus ging es dann mit Schwung an und über die 12.600 Punkte. Diese Bewegung wurde aber im Nachgang wieder ab verkauft. ... mehr

DOW-Analyse: Halbgare Bewegungsphase!
Admiral Markets - Indizes - 30.09.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 39.2017 Der Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt und scheint mit der Ausbildung eines Tiefs bei der 22.200 seine Korrektur beendet zu haben und in eine neue Bewegungsphase überzugehen. Der seit 3 Tagen anhaltende Anstieg passt zwar perfekt zum Trendaufbau, lässt jedoch die hierfür typische Dynamik missen. ... mehr

EUR/USD-Analyse: Die unsichere Regierungsbildung in Deutschland bremsen den europäischen Wachstumsmotor
Admiral Markets - Forex - 27.09.2017
Der Anfang der Woche war geprägt durch die Wahlergebnisse in Deutschland. Europa und die Welt blickte gespannt auf die Sitzverteilung im 19. deutschen Bundestag. Das Ergebnis brachte zwar keine großen Überraschungen, jedoch drückte der Einzug der rechtspopulistische AfD, als drittstärkste Kraft in den Bundestag, sowie die äußerst schwierige Regierungsbildung den EUR. Gerade die EU hofft mit Blick auf die geplanten Reformen auf eine stabile Regierung in der größten europäischen Volkswirtschaft. Nun könnte sich jedoch die Koalitionsbildung bis zum Ende des Jahres hinziehen, wobei einige Stimmen bereits von Neuwahlen sprechen. ... mehr

DAX-Analyse: Merkel ist in den Kursen eingepreist
Admiral Markets - Indizes - 25.09.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.577 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 43 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 204 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Bis Montagmittag ging es dann zunächst leicht abwärts, wobei der Dax sich bei 12.535 Punkten stabilisieren und leicht erholen konnte. Bis zum Mittwoch ging es in einer engen Range seitwärts, ohne dass der Dax wesentlich über die 12.570 Punkte kam und wesentlich unter die 12.520 Punkte rutschte. ... mehr

DOW-Analyse: Eindrehen in die Korrektur!
Admiral Markets - Indizes - 23.09.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 38.2017 Nach 9 Handelstagen in Folge, in denen der „Dow" über 500 Punkte nach Norden zurückgelegt hat und damit eindrucksvoll zeigte, dass er sich in der Bewegungsphase seines intakten großen Aufwärtstrends (siehe kobaltblauer, diagonaler Linienverlauf) befand, beginnt nun das Einsetzen einer Korrektur. Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

EUR/USD Analyse: Alles blickt auf die Fed
Admiral Markets - Forex - 20.09.2017
Der EUR bewegte sich zu Beginn unseres Betrachtungszeitraums, am Mittwoch der letzten Handelswoche, im Bereich der 1,1980 und damit notierte er über dem Niveau fünf Handelstage zuvor. Der EUR gab am Mittwoch der letzten Handelswoche am Nachmittag deutlicher nach. Er fiel unter die 1,1900 und konnte sich erst im Bereich der 1,1870 stabilisieren und leicht erholen. Am Donnerstag kam es dann zu einem weiteren dynamischen Rücksetzer an die 1,1836, der aber sofort zurückgekauft wurde. Der EUR konnte sich im Nachgang dessen, insbesondere am Freitag, deutlicher erholen. Er stieg bis in den Bereich der 1,1985, konnte die 1,2000 aber nicht erreichen. ... mehr

PM: Admiral Markets macht MT4 und MT5 noch besse
Admiral Markets - Trading Business - 19.09.2017
Berlin, 19. September 2017 - Nachdem in der vergangenen Woche endlich die beliebte Supreme Edition von Admiral Markets auch auf dem MetaTrader 5 (MT5) Einzug gehalten hat, legt der internationale Forex- und CFD-Broker erneut nach und integriert weitere Sonderfunktionen sowohl im MT4 als auch im MT5. Damit wird Gutes noch besser und Trading mit Admiral Markets noch komfortabler. Der MetaTrader 4, kurz MT4, zählt weltweit zu den beliebtesten Trading-Plattformen für den Handel mit Forex und CFDs. ... mehr

DAX-Analyse: Bis zur Bundestagswahl Ampeln auf Grün
Admiral Markets - Indizes - 18.09.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.373 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 83 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 295 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Am Montag setzte sich die Aufwärtsbewegung der Vorwoche weiter fort. Die Bullen schoben den Index bis in den Bereich der 12.490 Punkte. Am Dienstag ging es dann über die 12.500 Punkte, wobei der Elan der Bullen sich dann deutlich abschwächte. ... mehr

DOW-Analyse: Ein weiteres höheres Hoch!
Admiral Markets - Indizes - 17.09.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 37.2017 So schnell kann es gehen...mit der Trendfortsetzung! Der große Aufwärtstrend im Dow-Jones hat seine Korrekturphase beendet, ist an 5 Handelstagen in Folge zu neuen Rekordhochs aufgestiegen und befindet sich somit in einer erneuten Bewegungsphase. Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

EUR/USD Analyse: Der Schuldenberg wächst und wächst
Admiral Markets - Forex - 13.09.2017
Die Staatsverschuldung der USA ist auf ein historisches Hoch auf über 20 Billionen Dollar geklettert. Die in 2016 größte Wirtschaftsmacht der Welt gemessen an dem Bruttoinlandsprodukt lebt heute auf Kosten der zukünftigen Generationen und ein plausibler Plan, wie man aus der Verschuldung rauskommen möchte, existiert nicht wirklich. Außenpolitisch hapert es ebenso. In dem UN-Sicherheitsrat konnte man sich mit Forderungen gegen Nordkorea nicht durchsetzen. Auch wenn die aktuellen Sanktionen historisch gesehen die stärksten sind, musste die USA Diplomaten einiges an Wünschen und Forderungen aufgeben. ... mehr

PM: Admiral Markets: Der MetaTrader 5 inklusive exklusive Add-ons
Admiral Markets - Trading Business - 13.09.2017
Berlin, 13. September 2017 - Die Kunden des internationalen Forex- und CFD-Broker Admiral Markets können sich über eine deutlich erweiterte Version der Handelsplattform MetaTrader 5 (MT5) freuen. Inklusive der neuen Supreme Edition verfügt nun endlich auch der MT5 über den gleichen Funktionsumfang wie der MetaTrader 4. Damit steht einem Wechsel auf die neue und weiterentwickelte Handelsplattform nichts mehr im Weg. ... mehr

DAX-Analyse: Bis zum Verfall am Freitag weiter positive Signale
Admiral Markets - Indizes - 11.09.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.078 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 72 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche und 82 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Mit Aufnahme des Xetra-Handels am Montagmorgen schoben die Bullen den Index in kleineren Impulsen an und über die 12.100 Punkte-Marke, wo sich der Dax dann auch festsetzen konnte. Am Dienstag ging es dann in einigen dynamischen Aufwärtsimpulsen dann an und über die 12.200 Punkte. ... mehr

DOW-Analyse: Schwebezustand!
Admiral Markets - Indizes - 10.09.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 36.2017 Die Korrekturphase des großen Aufwärtstrends (hier nicht eingezeichnet) im Dow-Jones scheint beendet und in einen erneuten Aufwärtstrend übergegangen zu sein (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf). Wie bereits in der letzten Analyse hingewiesen, ist von entscheidender Bedeutung, ob die 22.000er-Marke überwunden und gehalten werden kann. ... mehr

EUR/USD Analyse: USA weiter unter Druck, Euro vorerst im Gewinn
Admiral Markets - Forex - 06.09.2017
Die Gemeinschaftswährung bleibt weiterhin stark. Der Dollar ist weiterhin einem großen geopolitischen Risiko ausgesetzt. Die Situation hat sich etwas festgefahren. Interessant in diesem Zusammenhang ist die für morgen geplante Bekanntgabe des Zinssatzes und damit der zukünftigen Geldpolitik der EZB, denn die Politik des leichten Geldes muss langsam ihre Straffung finden. Ob diese wieder verschoben werden kann, oder endlich auf die Tagesordnung kommt, darüber wird heiß diskutiert, wobei die Skepsis über die Beibehaltung sich durchaus breitmacht. ... mehr

DAX-Fahrplan: Der Index hat aktuell gute Chancen
Admiral Markets - Indizes - 04.09.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.160 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 31 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche und 19 Punkte unter der Eröffnung am Montag der Vorwoche. Die Bullen schafften es am Montag den Dax, nachdem er bis in den Bereich der 12.060/55 Punkte nachgegeben hatte, in dynamischen Impulsen wieder in den Bereich der 12.175 Punkte zu schieben. Diese Bewegung wurde dann im Nachthandel ab verkauft. Der Index eröffnete unter den 12.100 Punkten und gab bis zum Mittag weiter nach. ... mehr

DOW-Analyse: Gegensignal!
Admiral Markets - Indizes - 02.09.2017
Der Abwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist durch die Ausbildung eines Aufwärtstrends abgelöst worden und somit nicht mehr intakt! Wie in der letzten Analyse bereits vermerkt, wäre es zur Fortsetzung des großen Aufwärtstrends (hier nicht eingezeichnet), notwendig, dass die Preise deutlich über der 22.000er-Marke schließen. Noch ist dies nicht der Fall, weswegen eine gewisse Vorsicht für Long-Engagements sinnvoll erscheint. ... mehr

EUR/USD Analyse: USA weiter unter Druck, Euro vorerst im Gewinn
Admiral Markets - Forex - 30.08.2017
Wie bereits befürchtet, brachte Jackson Hole keine Besonderheiten ans Licht. Die weisen Herren der größten Zentralbanken der Welt haben wenig Mut zu weiteren geldpolitischen Schritten gezeigt. In der Zwischenzeit rückt die geopolitische Arena immer mehr ins Rampenlicht. Die etwas mäßige Reaktion des Weißen Hauses auf die nordkoreanische Rakete über Japan war unter anderem dafür verantwortlich, dass das Paar gestern ein Zwei-Jahres-Hoch erreichte. Die Zwickmühle, in die Donald Trump reingeraten ist, ist wohl kaum zu beneiden. ... mehr

PM: Trader werben Trader – Mit Admiral Markets zweimal 100 Euro sichern
Admiral Markets - Trading Business - 30.08.2017
Berlin, 30. August 2017 - Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets hat sein Trader-werben-Trader-Programm neu aufgelegt. Ab sofort können sich die Kunden mit ihrer Weiterempfehlung wieder 100 Euro sichern – und nicht nur das: Auch der Geworbene erhält den gleichen Betrag gutgeschrieben. Die Kunden von Admiral Markets sind mit ihrem Broker sehr zufrieden. Das beweisen nicht zuletzt die zahlreichen Auszeichnungen, die der internationale Forex- und CFD-Broker in den vergangenen Jahren erhalten hat, viele davon in Kundenbefragungen. ... mehr

DAX-Fahrplan: Die Börsenmusik spielt auch diese Woche in den USA
Admiral Markets - Indizes - 28.08.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.160 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 1 Punkt unter dem Wochenschluss der Vorwoche, aber 110 Punkte über der Eröffnung am Montag der Vorwoche. Bereits vorbörslich gab der Index zunächst bis knapp an die 12.100 Punkte nach und rutschte im weiteren Handelsverlauf bis in den Bereich der 12.019 Punkte ab. Hier gelang die Stabilisierung und die folgende deutliche Erholung. ... mehr

DOW: Intakter (korrektiver) Abwärtstrend!
Admiral Markets - Indizes - 26.08.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 34.2017 Der große Aufwärtstrend im Dow-Jones ist weiterhin intakt und befindet sich derzeit in einer Korrekturphase, die sich auf dem Tages-Chart als Abwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) darstellt. Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

EUR/USD Analyse: Das Paar weiterhin unentschlossen
Admiral Markets - Forex - 23.08.2017
Die Seitwärtsbewegung des Paares findet kein Ende. Die Ursache liegt wohl darin, dass die Marktteilnehmer aktuell verunsichert sind. Die Wirtschaftsdaten aus den USA hätten genug Kraft dem US Dollar einen ordentlichen Schubs zu geben. Doch den Investoren scheint es zu heiß auf der politischen Arena zu gehen. Zu unberechenbar bleibt der US Präsident Donald Trump, sowie seine politischen Kontrahenten aus verschiedensten Ecken der Erde. Zur gleichen Zeit kommen die weisen und mächtigen Herren in der EU nicht voran. ... mehr

DAX-Fahrplan: Das Chartbild bleibt eingetrübt
Admiral Markets - Indizes - 21.08.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.050 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 55 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche, aber 255 Punkte unter der Eröffnung am Montag der Vorwoche. Bereits vorbörslich setzte der Dax zu einer Erholung an. Er konnte mit der Vorbörse die 12.085/95 Punkte überwinden und stieg dann weiter bis in den Bereich der 12.160 Punkte, wo es zunächst eine Konsolidierung gab. Von hier aus ging es dann weiter bis an den Wochenschluss-Bereich bei 12.180/90 Punkten. ... mehr

DOW-Analyse: (Korrektiver?) Abwärtstrend!
Admiral Markets - Indizes - 19.08.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 33.2017 Der große Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) im Dow-Jones ist in der Zwischenzeit in eine Korrekturphase übergegangen, die in der zurückliegenden Handelswoche zum ersten Mal einen Abwärtstrend ausgebildet hat. Im Hinblick auf die Trendgrößen (hier nicht eingezeichnet) besteht immer noch die Chance, dass der vorliegende Abwärtstrend lediglich korrektiver Natur ist, was bedeuten würde, dass weiterhin große Chancen auf steigende Kurse bestehen, sofern sich hierfür entsprechende Signale ausbilden, die zur Zeit jedoch nicht vorliegen. ... mehr

EUR/USD Analyse: Die heiße Kartoffel bei Trump
Admiral Markets - Forex - 16.08.2017
Philosophisch betrachtet sind alle Menschen Kinder, nur die Spielzeuge ändern sich. Dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un sei es wohl zu heiß gewesen, und so gelang die bekannte heiße Kartoffel wieder in die Hände von US Präsident Donald Trump. Es liegt nun an ihm, die Rhetorik zu sänftigen oder zu verstärken. In jedem Fall brachten die ersten News, Nordkorea stelle die Angriffspläne auf die US-Pazifikinsel Guam zurück, etwas Wind für den US Dollar. Doch so wirklich glaubt wohl niemand an den Märkten, die Situation ist aus der Welt geschaffen. Also musste der US Dollar wieder eine Korrektur ansetzen. Während dessen stellen wir uns schon mal darauf ein, dass die heiße Kartoffel einige Male hin und her geworfen wird. ... mehr

DAX-Fahrplan: Kriegsrhetorik kann jederzeit belasten
Admiral Markets - Indizes - 14.08.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.305 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 15 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 151 Punkte über der Eröffnung am Montag der Vorwoche. Am Montagvormittag setzte der Dax zunächst bis an die 12.2230/20 Punkte zurück, konnte sich aber auf diesem Level stabilisieren und am Dienstag dann auch, nach einem weiteren Rücksetzer an die 12.180 Punkte, dann deutlich erholen. Er stieg im Zuge dessen bis an die 12.330 Punkte. Diese Impulsbewegung wurde im Nachgang aber wieder ab verkauft. ... mehr

DOW-Analyse: Vorerst, eine völlig normale Korrektur!
Admiral Markets - Indizes - 13.08.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 32.2017 Der große Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt und befindet sich nach der Ausbildung eines neuen Hochs bei 22.180 in einer längst überfälligen Korrekturphase. Auch wenn zum Ende der Handelswoche bei 22.815 ein Tief zurückgeblieben ist, kann man noch nicht vom Ende der Korrektur sprechen. ... mehr

Admiral Markets: Verbot der Nachschusspflicht tritt offiziell in Kraft
Admiral Markets - Trading Business - 10.08.2017
Berlin, 10. August 2017 - Seit heute ist das Verbot der Nachschusspflicht für Privatkunden in Deutschland für alle CFD-Anbieter rechtlich bindend. Damit verbietet die deutsche Finanzaufsicht BaFin offiziell den Vertrieb, die Vermarktung sowie den Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften (CFDs) mit Nachschusspflicht. Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets begrüßt das Inkrafttreten als sinnvollen Schritt für die gesamte Branche. ... mehr

EUR/USD Analyse: Das Säbelrasseln beunruhigt die Investoren
Admiral Markets - Forex - 09.08.2017
Die Mächtigen dieser Welt veranstalten wiedermal eine Muskelschau. Das gegenseitige Drohen zwischen Nordkorea und den USA kann man wohl kaum anders bezeichnen. Die Märkte reagieren mit Nervosität auf allen Ebenen, denn eines ist klar: Weder der US Präsident Donald Trump, noch der nordkoreanischer Staatschef Kim Jong Un können vom angesetzten Kurs abweichen. Der Gesichtsverlust für beide wäre unvorstellbar und so dreht sich die Spirale immer weiter. Die Marktteilnehmer dürfen sich also auf weitere angeberischen Provokationen gefasst machen. Währenddessen befindet sich das wichtigste Währungspaar der Welt in einer Korrektur. ... mehr

DAX-Analyse: Die Konjunktur brummt, der DAX nicht
Admiral Markets - Indizes - 07.08.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.156 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 18 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche und 83 Punkte unter der Eröffnung am Montag der Vorwoche. Am Montagvormittag versuchten sich zunächst die Bullen durchzusetzen. Sie scheiterten aber bereits bei 12.220 Punkten. Hier ging es nicht weiter und der Dax setzte bis zum Abend an die 12.100 Punkte zurück, die auch leicht unterschritten wurden. Am Dienstag kam es dann aber zu einer breiteren Erholung: ... mehr

DOW-Analyse: 22.000 Puunkte! All-time-high
Admiral Markets - Indizes - 06.08.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 31.2017 Der große Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) im Dow-Jones ist intakt und hat im Zuge seiner immer noch anhaltenden Bewegungsphase die 22.000 Punktemarke überschritten. Noch niemals zuvor in der Geschichte dieses Index wurde ein solcher Punktestand erreicht! All-time-high! Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

Admiral Markets : Neuer „Poland 20 Index Future“-CFD und neue Kryptowährung „Bitcoin Cash“
Admiral Markets - Trading Business - 03.08.2017
Berlin, 03. August 2017 - Admiral Markets : Neuer „Poland 20 Index Future“-CFD und neue Kryptowährung „Bitcoin Cash“ Mit Admiral Markets wird der Sommer nicht langweilig. Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets hat einen neuen Index-CFD in sein Programm aufgenommen. Ab sofort können die Kunden den neuen „Poland 20 Index Future-CFD“ unter dem Namen WIG20 in allen Admiral.Markets-Konten ohne Kommission traden. Und auch zu den kürzlich eingeführten Cryptocurrencies gibt es nach der Aufspaltung von Bitcoin und Bitcoin Cash bereits die ersten Neuigkeiten. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Chartanalyse: DAX-Index findet Unterstützung an 38,2 Fibonacci-Korrektur
Karsten Kagels - Indizes - 18.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit November 2014. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begann, und im November 2017 ein historisches Hoch bei 13.525 Punken erreichte, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 12.993,73 Punkten. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis erreicht Vier-Wochen-Hoch und könnte weiter steigen
Karsten Kagels - Commodities - 18.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit April 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.294,4. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Grüner Fisher: "Aufpassen bei Fonds-Ratings!"
Börse Frankfurt - Indizes - 17.11.2017
15. November FRANKFURT (Grüner Fisher). Im Zuge der "digitalen Transparenz" spielen Bewertungen eine immer größere Rolle. Online-Shopping konzentriert sich auf die beliebtesten Produkte der Händler oder Plattformen mit dem besten Rating, man isst in Restaurants mit den besten Kritiken und übernachtet in Hotels mit der höchsten Gästezufriedenheit. Es gilt: Höhere Bewertungen gleich bessere Qualität! ... mehr

Anleihen: Es geht seitwärts
Börse Frankfurt - Bonds - 17.11.2017
17. November 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die deutliche Korrektur am Aktienmarkt in dieser Woche hat auch im Anleihemarkt ihre Spuren hinterlassen: "Es war abermals eine recht turbulente Woche mit starken Schwankungen, gerade auch bei Hybridanleihen", berichtet Arthur Brunner von der ICF Bank. Bis einschließlich Mittwoch war "raus aus dem Risiko" angesagt, am gestrigen Donnerstag hat sich die Lage aber wieder entspannt. "Die Anleihemärkte laufen im Moment mit den Aktienmärkten mit", fasst der Händler zusammen. ... mehr

Euwax Trends: DAX pendelt über 13.000 - US-Steuerreform nimmt weitere Hürde
Börse Stuttgart - Marktberichte - 17.11.2017
Die Verhandlungen in Berlin scheinen sich noch schwieriger zu gestalten, als bisher angenommen. So haben die Sondierungsgespräche gestern keine abschließende Vereinbarung erbracht. Statt dessen haben sich die Vertreter von CDU/CSU, FDP und Grünen in den frühen Morgenstunden auf den heutigen Mittag vertagt. Unter Umständen könnten sich die Diskussionen bis zum Sonntag oder darüber hinaus hinziehen. ... mehr

Steht Bitcoin in Indien vor der Regulierung?
etoro Research - Trading Business - 17.11.2017
Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei der Social-Trading-Plattform eToro, kommentiert eine Aufforderung des obersten Gerichts in Indien zur Prüfung einer Bitcoin-Regulierung: Weil Bitcoin global immer stärker akzeptiert wird, sollten Investoren insbesondere Neuerungen aus für die Kryptowährung wichtigen Regionen im Auge behalten. Während sich beispielsweise Japan auf dem Weg zu einer vollständigen Bitcoin-Integration befindet, haben mehrere Kleinstaaten die Kryptowährung bereits gänzlich verboten. ... mehr

4x Report: US-Aktien geben nach – General Electric im Fokus – Petrobras und Zumtobel unter Druck
Börse Stuttgart - Indizes - 17.11.2017
Auslandsaktien KW 46 (13.11. bis 17.11.2017) Seit sehr langer Zeit stehen die amerikanischen Börsen im Wochenvergleich im Minus. Der Dow Jones verlor zur Vorwoche rund 310 Punkte bis zum Mittwoch. Die Vorgaben am Donnerstag sehen so aus, dass dieses Minus auch wieder verringert werden könnte. Im Index der großen Unternehmen gibt es momentan ein Sorgenkind, und zwar General Electric (WKN: 851144). Seit Jahresanfang hat sich der Aktienkurs halbiert und stellt die Aktionäre auf eine harte Probe. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 46. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 17.11.2017
Die Euro-Rallye hat in den vergangenen Tagen neue Fahrt aufgenommen. Die Gemeinschaftswährung zeigte sich beflügelt von euphorischen Konjunkturdaten aus Europa und schickte den US-Dollar auf Talfahrt. EUR/USD konnte in der Folge die Kursverluste, die sich seit der Oktober-Sitzung der EZB einstellten, fast vollständig egalisieren. In der Spitze notierte EUR/USD bei 1,1850, ging jedoch im Wochenverlauf auf gegenwärtig 1,1760 zurück. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 46. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 17.11.2017
Die zurückliegende Berichtswoche mit vielen neuen Erkenntnissen zur Konjunktur und Wirtschaftsentwicklung machte sich an den globalen Anleihemärkten kaum bemerkbar. Die US-amerikanischen und deutschen Rendite-Benchmarks laufen weiterhin seitwärts und lassen eindeutige Signale auf die Robustheit des konjunkturellen Hochs vermissen. Zehnjährige US-Renditen notieren nach einem kurzzeitigen Überschreiten der 2,40 %-Marke wieder bei 2,35 %, deutsche Bunds rentieren mit 0,39 % nahezu unverändert zur Vorwoche. ... mehr

Bitcoin und DAX 30 Market Update: EU erwägt härtere Gangart in Bezug auf Cyberwährungen
DailyFX - Marktberichte - 17.11.2017
„Gesetzgeber und Zentralbanken diskutieren derzeit über eine Regulierung von Krypto- Währungen“, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Dies sagte EZB- Ratsmitglied Ewald Nowotny am Donnerstag. Die Volksrepublik China hatte im Spätsommer sogenannte ICO’s verboten, woraufhin ein Dominoeffekt an Schließungen chinesischer Cyberbörsen eintrat. Der Kurs von Bitcoin brach daraufhin um bis zu 40 Prozent ein. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<