Trading Business News

Neue Rohstoff-ETFs von ETF Securities ab heute an der Deutschen Börse gelistet
ETF Securities - Trading Business - 08.08.2017

London/München, 08. August 2017: ETF Securities, einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs), hat heute zwei neue, breit gestreute Rohstoff-ETFs (Exchange Traded Funds) an der Deutschen Börse gelistet. Es handelt sich um „Tracker“ auf zwei Indizes aus der Bloomberg Commodity-Familie. Mit den zwei neuen ETFs erhalten Investoren in Hinblick auf Wachstum und Diversifikation einen „all-in-one“ Zugang zu Rohstoffen. Gleichzeitig vermeiden sie die Herausforderungen, selbst in verschiedenen Subsektoren mit Futures agieren zu müssen.

Das sind die beiden neuen ETFs:

- ETFS All Commodities GO UCITS ETF (ISIN: DE000A2DQ7P3), der einen Index von Rohstoff-Futures („Front Month“) verfolgt. Er eignet sich als taktisches Instrument, Herzstück der Diversifikation oder als Teil der Allokation für ein alternatives Portfolio.

- ETFS Longer Dated All Commodities Ex-Agriculture And Livestock GO UCITS ETF (ISIN: DE000A2DQ7Q1), der einem Index von längerfristigen Rohstoff-Futures auf Energie und Metalle folgt. Das Produkt richtet sich unter anderem an Investoren, die einen breiten Zugang zu Rohstoffen suchen, aber keine Beteiligung an solchen wünschen, die mit Nahrungsmitteln in Verbindung stehen.

Als Teil anhaltender Bemühungen, die Portfolioeffizienz für Investoren zu erhöhen, hat ETF Securities daran gearbeitet, die Transaktionskosten der bestehenden ETFS Longer Dated All Commodities GO UCITS ETF zu reduzieren. Die Gesamtkosten inklusive Managementgebühr und Portfolio-Transaktionskosten betragen nun 38 Basispunkte pro Jahr.
ETF Securities ist mit einem Marktanteil von aktuell 31 Prozent der größte Anbieter von Rohstoff-ETPs in Europa.# Die Assets under Management im Bereich Rohstoff-ETPs betragen 16,8 Milliarden US-Dollar.# ETF Securities hob 2003 den weltweit ersten Rohstoff-Gold-ETC aus der Taufe. Die jüngsten Produktentwicklungen verfestigen die Position von ETF Securities als den führenden Anbieter von Rohstoff-ETPs in Europa weiter.

Weitere Informationen zu den Rohstoff-Produkten von ETF Securities finden Sie unter:
www.etfsecurities.com/commodities

#1 Quelle: ETF Securities - European Delta 1 Competitor and Market Analysis, April 2017
#2 Quelle: ETF Securities - European Delta 1 Competitor and Market Analysis, April 2017

Produktinformation

Produkt: ETFS All Commodities GO UCITS ETF
Börse: Xetra
Währung der Notierung: EUR
ISIN: DE000A2DQ7P3 
Bloomberg: ETLF GY
Management-gebühr: 0.30%
Swapgeschäfts-kosten: 0.05%
Kosten total: 0.35%


ETFS Longer Dated All Commodities Ex-Agriculture And Livestock GO UCITS ETF
Börse: Xetra
Währung der Notierung: EUR
ISIN: DDE000A2DQ7Q1  
Bloomberg: ETLE GY
Management-gebühr:0.30%
Swapgeschäfts-kosten: 0.09%
Kosten total: 0.39%


ETFS Longer Dated All Commodities GO UCITS ETF(existing product)
Börse: LSE
Währung der Notierung: USD GBP
ISIN: DIE00B4WPHX27
Bloomberg: COMF LN CMFP LN
Management-gebühr:0.30%
Swapgeschäfts-kosten: 0.08%
Kosten total: 0.38%

Factsheets: https://www.etfsecurities.com/Retail/DE/de-de/commodity-etps.aspx

Notes to Editors

ETF Securities – Die intelligente Alternative
Die ETF Securities Group ist ein weltweiter Vorreiter auf dem Gebiet börsengehandelter Exchange Traded Products (ETPs). Mit unseren spezialisierten Lösungen können internationale Anleger ihre Portfolios auf intelligente Weise konstruieren und diversifizieren.
Wir sind Pioniere auf dem Gebiet innovativer Investmentkonzepte und haben das weltweit erste Gold-ETP aufgelegt. Heute bieten wir eines der innovativsten Produktangebote an spezialisierten ETPs in den Bereichen Rohstoffe, Währungen, Aktien und Anleihen. Dank dieser Vorreiterrolle und unserer umfangreichen Erfahrung, die wir durch die Zusammenarbeit mit den qualifiziertesten Drittanbietern weiter vertiefen, können wir die vielversprechendsten Anlagechancen als smarte Anlagealternativen identifizieren und zugänglich machen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.etfsecurities.com

Pressekontakt Deutschland:
Birgit Haisch
Yield Public Relations Deutschland GmbH
T: +49 (0)171/452 73 96
E: b.haisch@yieldpr.de

Wichtige Hinweise
Diese Finanzwerbung wurde von ETF Securities (UK) Limited („ETFS UK“) herausgegeben und für die Zwecke von § 21 des Financial Services and Markets Act 2000 genehmigt. ETFS UK ist von der britischen Finanzaufsicht Financial Conduct Authority („FCA“) zugelassen und steht unter ihrer Aufsicht.
Der in diesem Dokument behandelte Fonds (der „Fonds“) wird von GO UCITS ETF Solutions Plc (der „Emittent“) aufgelegt. Der Emittent ist durch die Central Bank of Ireland gemäß der Verordnung „European Communities (Undertaking for Collective Investment in Transferable Securities) Regulations“ von 2003 als OGAW zugelassen. Er legt für jeden Teilfonds eine separate Anteilsklasse (die „Anteile“) auf, muss aber nicht unbedingt die gleichen Vorschriften einhalten, die für ein ähnliches, in Deutschland zugelassenes Produkt gelten. Die in diesem Dokument behandelten Anteile werden von [bitte Namen des Teilfonds eingeben] (der „Fonds“) ausgegeben.
Die Informationen in diesem Dokument werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Angaben stellen weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar und dürfen nicht in diesem Sinne ausgelegt werden. Sie sollten nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung verwendet werden. Sämtliche Anlageentscheidungen sollten auf den im Prospekt enthaltenen Informationen beruhen, zu denen unter anderem Informationen über die Risiken gehören, die mit einer Anlage in diesem Produkt verbunden sind, sowie auf den wesentlichen Anlegerinformationen. Sie sollten vor einer Anlageentscheidung den Rat eines unabhängigen Anlageberaters einholen, um zu prüfen, ob die Anlage unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation für Sie geeignet ist.
Der Kurs der Wertpapiere kann steigen oder fallen. Anleger erhalten möglicherweise den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück und können ihre gesamte Anlage verlieren. Da die Kurse der Wertpapiere in US-Dollar notieren, wird der Wert von in anderen Währungen getätigten Anlagen durch Wechselkursveränderungen beeinflusst. Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse. Bitte lesen Sie vor einer Investition den Verkaufsprospekt. Weitere Informationen, darunter der Verkaufsprospekt, fondsbezogene Ergänzungen sowie die wesentlichen Anlagerinformationen (in deutscher Sprache) für den/die Fonds können auf Anfrage kostenlos bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle, HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21–23, 40212 Düsseldorf, oder über www.etfsecurities.com bezogen werden.

Bloomberg® und Bloomberg Commodity IndexesSM sind Dienstleistungsmarken von Bloomberg Finance L.P. und seiner verbundenen Unternehmen (zusammen: „Bloomberg“) und wurden zur Verwendung für bestimmte Zwecke an die Emittenten und ihre verbundenen Unternehmen lizenziert. Die hier genannten von der Emittenten ausgegebenen Fonds (die „Fonds“) basieren zwar auf den Bloomberg Commodity IndexesSM, allerdings sind weder Bloomberg noch UBS Securities LLC und seine verbundenen Unternehmen (zusammen: „UBS“) mit der Emittenten verbunden, und die Fonds sind und werden von Bloomberg und UBS nicht genehmigt, unterstützt, überprüft oder empfohlen. Bloomberg und UBS garantieren nicht die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten oder Informationen in Bezug auf die Bloomberg Commodity IndexesSM und geben keinerlei Zusicherungen hinsichtlich der Ratsamkeit einer Investition in die Fonds ab.

Quelle: Pressemitteilung ETF Securities / Korrektur WKNs/ISINs am 09.08.17

Aktuelle Kolumnen & Analysen

DAX weiter unentschlossen – Jackson Hole und die Zukunft der Zinsen
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Das an den Börsen aktuell gehandelte Volumen liegt unter dem Durchschnitt. Die technischen Trader übernehmen das Ruder. Vor den beiden Reden Mario Draghis in dieser Woche bricht der Bund Future nach oben aus. Er löst eine Konsolidierung auf, was für tiefere Zinsen in Deutschland in den kommenden Wochen sprechen könnte. Der DAX könnte die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten erneut testen, wenn es die Nachrichtenlage zulässt. Das große Thema in dieser Woche ist Jackson Hole. ... mehr

Börsen-Kolumne: Handelskrieg?
Stephan Feuerstein - Indizes - 22.08.2017
Es wird einfach nicht ruhig um US-Präsident Trump, der sich mit seiner narzisstischen Art nicht viele Freunde macht. Wenngleich der Konflikt mit Nordkorea in den letzten Tagen zwar etwas in den Hintergrund gerückt ist, ist er damit noch längst nicht vom Tisch. Es sollte vielmehr sogar damit gerechnet werden, dass dieses Thema in Kürze erneut aufflammen könnte – auch wenn es der ehemalige Mitstreiter Trumps, Steve Bannon, etwas anders formuliert hat. So sieht der Ex-Chefstratege Trumps Nordkorea nur als „Nebenkriegsschauplatz“ und sieht den eigentlichen Feind in der Großmacht China, mit welcher man sich in einem Handelskrieg befinde. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.02-164.87
Helaba Floor Research - Bonds - 22.08.2017
Trading Range:164.02-164.87 Tendenz freundlich Die internationalen Bondmärkte starteten in die neue Börsenwoche, wie sie die letzte beendet hatten. Da die Verunsicherung der Anleger mit jedem Twitter-Eintrag Donald Trumps zunimmt, suchen Anleger den sicheren Hafen von Staatsanleihen mit guter Bonität. Während Aktien unter dem Politchaos und zunehmenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel leiden, gerieten auch Zinspapiere aus der EU- Peripherie im Handelsverlauf zunehmend unter Druck. Das geringe Emissionsvolumen in dieser Woche verhinderte jedoch einen stärkeren Einbruch. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte: Fortsetzung der Korrektur
Helaba Floor Research - Indizes - 22.08.2017
Der DAX hat sich vor dem Hintergrund der erhöhten Risikoaversion erneut abgeschwächt. Der Leitindex schloss bei 12.065 Punkten, was einem Minus von 0,8 % entspricht. Für schlechte Stimmung sorgt unter anderem der Konflikt mit Nordkorea, der durch den Beginn des elftägigen Militärmanövers der USA und Südkorea wieder größer wird. Eine Stimmungseintrübung unter Finanzmarktteilnehmern dürfte heute die ZEW-Umfrage anzeigen, wovon der Aktienmarkt tendenziell belastet würde. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Stimmungsabkühlung!
Helaba Floor Research - Forex - 22.08.2017
Die heute anstehende ZEW-Umfrage dürfte zeigen, dass Stimmungsindikatoren ihren Hochpunkt inzwischen überschritten haben. Seit November letzten Jahres pendelt der ZEW-Saldo der Konjunkturerwartungen zwischen 10 und gut 20 Indexpunkten. Heute könnte der untere Bereich ins Visier genommen werden, denn die sentix-Umfrage für Deutschland fiel deutlich schwächer aus und liefert insofern eine negative Indikation, ebenso wie die zunehmenden geopolitischen Risiken und die per saldo nachgebenden Aktienmärkte. Dennoch bleibt das Konjunkturszenario zunächst intakt, denn die zu erwartende Stimmungsabkühlung muss im Kontext des ungewöhnlich hohen Niveaus der Lagebeurteilungen gesehen werden. ... mehr

DAX: Euro-Stärke ist wieder zurück
IG Markets Research - Marktberichte - 22.08.2017
22.08.2017 – 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Der Euro hat sich wieder als Belastungsfaktor zurückgemeldet. Die Gemeinschaftswährung übersprang gestern die Marke bei 1,18 USD. Aber auch die politischen Querelen in Washington sowie das gemeinsame Militärmanöver der USA und Südkorea auf der koreanischen Halbinsel drückten die Stimmung. Termine des Tages D: ZEW-Konjunkturerwartungen August (11:00 Uhr) EWU: ZEW-Konjunkturerwartungen August (11:00 Uhr) ... mehr

trading-notes (aktien) 21.August 2017: Dax-Index arbeitet weiter an einem Boden
trading-house.net - Indizes - 21.08.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Dax-Index arbeitet aktuell weiterhin an seiner Bodenbildung. Mit der ausgebildeten Keil-Formation stehen die Chancen auch gut für einen Ausbruch nach oben. Der erste Angriff bis in den Bereich von 12.300 Punkten wurde in der letzten Woche jedoch zügig abverkauft. Hier drückte vor allem die Nordkorea-Krise auf die Kurse. Jetzt könnte sich der Index aber erneut sammeln und versuchen Kraft aufzubauen, um die 12.300 Punkte wieder zu erreichen. Aktuell sieht es noch nicht so aus, als würde der Kauf-Modus zügig wieder aktiviert werden. ... mehr

Bitcoin und DAX 30 Market Update: Bitcoin - nach der Aufspaltung ist vor der Aufspaltung
DailyFX - Marktberichte - 21.08.2017
Nachdem die Cyberwährung Bitcoin am 1. August 2017 in zwei Lager aufgeteilt wurde, steht das Krypto-Original vor einer erneuten Aufspaltung. Bitcoin wäre fast an seinem eigenen Erfolg erstickt. Aufgrund des Hypes um die digitale Münze waren zu langsame bis gar nicht ausgeführte Transaktionen das Resultat, welche das Bitcoin- Netzwerk regelrecht verstopften und somit fast lahmlegten. Um das Kernproblem zu lösen, kamen alle Beteiligten u.a. Bitcoin-Schürfer (Miner) und Entwickler im Februar 2016 in Hong Kong zusammen, um einen gemeinsamen Konsens zu finden. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Die 2.400er Marke ist eine wichtige Unterstützung
Formationstrader I S. Grass - Indizes - 21.08.2017
S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): Mit einem tieferen Hoch und einem tieferen Tief zur Vorwoche setzte sich in der vergangenen Woche die Konsolidierung fort. Im Bereich der 2.417er Marke befindet sich in dieser Woche der 20 Wochen gleitende Durchschnitt. Ein Test dieses Durchschnitts ist sehr wahrscheinlich, zumal die Wochenkerze in der Nähe des Wochentiefs geschlossen hat. Schauen wir zudem auf die Indikatoren, so haben die Stochastik und auch das Momentum inzwischen in den Verkaufsmodus gedreht. ... mehr

Euwax Trends: Anleger bleiben vorsichtig - Chaos im Weißen Haus und Nordkorea-Krise drücken auf die Stimmung
Börse Stuttgart - Marktberichte - 21.08.2017
Die US-Aktienmärkte hatten wegen anhaltender Turbulenzen um die US-Regierung die vergangene Handelswoche mit leichten Verlusten abgeschlossen. Der Abgang des rechtsgerichteten Chefstrategen von Donald Trump, Steve Bannon, war der Höhepunkt einer an politischen Verwerfungen und Peinlichkeiten reichen Woche im Weißen Haus. Leicht positive Impulse kamen dagegen von der unerwartet guten US-Verbraucherstimmung im August. Die Börsen in Asien haben die neue Woche uneinheitlich begonnen. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<