Trading Business News

Neue Rohstoff-ETFs von ETF Securities ab heute an der Deutschen Börse gelistet
ETF Securities - Trading Business - 08.08.2017

London/München, 08. August 2017: ETF Securities, einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs), hat heute zwei neue, breit gestreute Rohstoff-ETFs (Exchange Traded Funds) an der Deutschen Börse gelistet. Es handelt sich um „Tracker“ auf zwei Indizes aus der Bloomberg Commodity-Familie. Mit den zwei neuen ETFs erhalten Investoren in Hinblick auf Wachstum und Diversifikation einen „all-in-one“ Zugang zu Rohstoffen. Gleichzeitig vermeiden sie die Herausforderungen, selbst in verschiedenen Subsektoren mit Futures agieren zu müssen.

Das sind die beiden neuen ETFs:

- ETFS All Commodities GO UCITS ETF (ISIN: DE000A2DQ7P3), der einen Index von Rohstoff-Futures („Front Month“) verfolgt. Er eignet sich als taktisches Instrument, Herzstück der Diversifikation oder als Teil der Allokation für ein alternatives Portfolio.

- ETFS Longer Dated All Commodities Ex-Agriculture And Livestock GO UCITS ETF (ISIN: DE000A2DQ7Q1), der einem Index von längerfristigen Rohstoff-Futures auf Energie und Metalle folgt. Das Produkt richtet sich unter anderem an Investoren, die einen breiten Zugang zu Rohstoffen suchen, aber keine Beteiligung an solchen wünschen, die mit Nahrungsmitteln in Verbindung stehen.

Als Teil anhaltender Bemühungen, die Portfolioeffizienz für Investoren zu erhöhen, hat ETF Securities daran gearbeitet, die Transaktionskosten der bestehenden ETFS Longer Dated All Commodities GO UCITS ETF zu reduzieren. Die Gesamtkosten inklusive Managementgebühr und Portfolio-Transaktionskosten betragen nun 38 Basispunkte pro Jahr.
ETF Securities ist mit einem Marktanteil von aktuell 31 Prozent der größte Anbieter von Rohstoff-ETPs in Europa.# Die Assets under Management im Bereich Rohstoff-ETPs betragen 16,8 Milliarden US-Dollar.# ETF Securities hob 2003 den weltweit ersten Rohstoff-Gold-ETC aus der Taufe. Die jüngsten Produktentwicklungen verfestigen die Position von ETF Securities als den führenden Anbieter von Rohstoff-ETPs in Europa weiter.

Weitere Informationen zu den Rohstoff-Produkten von ETF Securities finden Sie unter:
www.etfsecurities.com/commodities

#1 Quelle: ETF Securities - European Delta 1 Competitor and Market Analysis, April 2017
#2 Quelle: ETF Securities - European Delta 1 Competitor and Market Analysis, April 2017

Produktinformation

Produkt: ETFS All Commodities GO UCITS ETF
Börse: Xetra
Währung der Notierung: EUR
ISIN: DE000A2DQ7P3 
Bloomberg: ETLF GY
Management-gebühr: 0.30%
Swapgeschäfts-kosten: 0.05%
Kosten total: 0.35%


ETFS Longer Dated All Commodities Ex-Agriculture And Livestock GO UCITS ETF
Börse: Xetra
Währung der Notierung: EUR
ISIN: DDE000A2DQ7Q1  
Bloomberg: ETLE GY
Management-gebühr:0.30%
Swapgeschäfts-kosten: 0.09%
Kosten total: 0.39%


ETFS Longer Dated All Commodities GO UCITS ETF(existing product)
Börse: LSE
Währung der Notierung: USD GBP
ISIN: DIE00B4WPHX27
Bloomberg: COMF LN CMFP LN
Management-gebühr:0.30%
Swapgeschäfts-kosten: 0.08%
Kosten total: 0.38%

Factsheets: https://www.etfsecurities.com/Retail/DE/de-de/commodity-etps.aspx

Notes to Editors

ETF Securities – Die intelligente Alternative
Die ETF Securities Group ist ein weltweiter Vorreiter auf dem Gebiet börsengehandelter Exchange Traded Products (ETPs). Mit unseren spezialisierten Lösungen können internationale Anleger ihre Portfolios auf intelligente Weise konstruieren und diversifizieren.
Wir sind Pioniere auf dem Gebiet innovativer Investmentkonzepte und haben das weltweit erste Gold-ETP aufgelegt. Heute bieten wir eines der innovativsten Produktangebote an spezialisierten ETPs in den Bereichen Rohstoffe, Währungen, Aktien und Anleihen. Dank dieser Vorreiterrolle und unserer umfangreichen Erfahrung, die wir durch die Zusammenarbeit mit den qualifiziertesten Drittanbietern weiter vertiefen, können wir die vielversprechendsten Anlagechancen als smarte Anlagealternativen identifizieren und zugänglich machen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.etfsecurities.com

Pressekontakt Deutschland:
Birgit Haisch
Yield Public Relations Deutschland GmbH
T: +49 (0)171/452 73 96
E: b.haisch@yieldpr.de

Wichtige Hinweise
Diese Finanzwerbung wurde von ETF Securities (UK) Limited („ETFS UK“) herausgegeben und für die Zwecke von § 21 des Financial Services and Markets Act 2000 genehmigt. ETFS UK ist von der britischen Finanzaufsicht Financial Conduct Authority („FCA“) zugelassen und steht unter ihrer Aufsicht.
Der in diesem Dokument behandelte Fonds (der „Fonds“) wird von GO UCITS ETF Solutions Plc (der „Emittent“) aufgelegt. Der Emittent ist durch die Central Bank of Ireland gemäß der Verordnung „European Communities (Undertaking for Collective Investment in Transferable Securities) Regulations“ von 2003 als OGAW zugelassen. Er legt für jeden Teilfonds eine separate Anteilsklasse (die „Anteile“) auf, muss aber nicht unbedingt die gleichen Vorschriften einhalten, die für ein ähnliches, in Deutschland zugelassenes Produkt gelten. Die in diesem Dokument behandelten Anteile werden von [bitte Namen des Teilfonds eingeben] (der „Fonds“) ausgegeben.
Die Informationen in diesem Dokument werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Angaben stellen weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar und dürfen nicht in diesem Sinne ausgelegt werden. Sie sollten nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung verwendet werden. Sämtliche Anlageentscheidungen sollten auf den im Prospekt enthaltenen Informationen beruhen, zu denen unter anderem Informationen über die Risiken gehören, die mit einer Anlage in diesem Produkt verbunden sind, sowie auf den wesentlichen Anlegerinformationen. Sie sollten vor einer Anlageentscheidung den Rat eines unabhängigen Anlageberaters einholen, um zu prüfen, ob die Anlage unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation für Sie geeignet ist.
Der Kurs der Wertpapiere kann steigen oder fallen. Anleger erhalten möglicherweise den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück und können ihre gesamte Anlage verlieren. Da die Kurse der Wertpapiere in US-Dollar notieren, wird der Wert von in anderen Währungen getätigten Anlagen durch Wechselkursveränderungen beeinflusst. Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse. Bitte lesen Sie vor einer Investition den Verkaufsprospekt. Weitere Informationen, darunter der Verkaufsprospekt, fondsbezogene Ergänzungen sowie die wesentlichen Anlagerinformationen (in deutscher Sprache) für den/die Fonds können auf Anfrage kostenlos bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle, HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21–23, 40212 Düsseldorf, oder über www.etfsecurities.com bezogen werden.

Bloomberg® und Bloomberg Commodity IndexesSM sind Dienstleistungsmarken von Bloomberg Finance L.P. und seiner verbundenen Unternehmen (zusammen: „Bloomberg“) und wurden zur Verwendung für bestimmte Zwecke an die Emittenten und ihre verbundenen Unternehmen lizenziert. Die hier genannten von der Emittenten ausgegebenen Fonds (die „Fonds“) basieren zwar auf den Bloomberg Commodity IndexesSM, allerdings sind weder Bloomberg noch UBS Securities LLC und seine verbundenen Unternehmen (zusammen: „UBS“) mit der Emittenten verbunden, und die Fonds sind und werden von Bloomberg und UBS nicht genehmigt, unterstützt, überprüft oder empfohlen. Bloomberg und UBS garantieren nicht die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten oder Informationen in Bezug auf die Bloomberg Commodity IndexesSM und geben keinerlei Zusicherungen hinsichtlich der Ratsamkeit einer Investition in die Fonds ab.

Quelle: Pressemitteilung ETF Securities / Korrektur WKNs/ISINs am 09.08.17

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Börsen-Kolumne: Gilt das immer noch?
Stephan Feuerstein - Indizes - 17.10.2017
Vor vielen Jahren hat der bekannte Investor André Kostolany einmal gesagt, dass man das Gehirn ausschalten soll, wenn die Zinsen nahe Null gehen, und Aktien kaufen soll. Obwohl dieser Satz lange vor dem Ausbruch der Finanzkrise gefallen war, hätte man in den letzten Jahren gut daran getan, sich daran zu halten. Manche Mechanismen funktionieren eben doch auf Dauer, auch wenn sie hier und da gerne als veraltet abgetan werden. Dennoch stellt sich momentan die Frage, ob sich diese Regel immer noch anwenden lässt. ... mehr

Ein Tanz auf dem Vulkan – Wie die Bürger von Pompeji...
CMC Markets - Marktberichte - 17.10.2017
Die Rally im Deutschen Aktienindex bleibt ein Tanz auf dem Vulkan. Tiefe Volatilität, intakte Trends, Verkäufer an der Seitenlinie – technisch betrachtet ist die Rally an der Frankfurter Börse intakt. Aber fundamental gibt es schon einige Risiken, die für den Moment zwar ausgeblendet werden, aber nicht in Vergessenheit geraten sollten. Da ist der Konflikt in Spanien um die Zukunft Kataloniens und da ist auch noch die im Hintergrund weiter schwelende Krise um das kommunistische Nordkorea. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Kaum Bewegung
Helaba Floor Research - Indizes - 17.10.2017
Die Unsicherheiten über die weitere Bewegungsrichtung des DAX halten weiterhin an. Einerseits ist es dem Index wiederholt nicht gelungen, sich von der ansteigenden Strukturprojektion zu lösen, andererseits schweben potenzielle Risikofaktoren über dem Markt. Im Katalonien-Konflikt wurde das Ultimatum für die dortige Regierung zur Klärung ob die Unabhängigkeit der Region ausgerufen wurde, bis Donnerstag verlängert. Hingegen geriet Nordkorea zuletzt aus dem Fokus. Allerdings bedeutet dies nicht, dass keine Aktivitäten mehr stattfinden würden. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Konjunkturerwartungen steigen
Jens Rabe I Pit-Trader.com - Forex - 17.10.2017
Heute steht in Deutschland die ZEW-Umfrage auf dem Programm. Der Saldo der Konjunkturerwartungen pendelt seit etwa einem Jahr zwischen 10 und 20 Indexpunkten. Im Oktober könnte die Range nach oben verlassen und der Konsens übertroffen werden. Die Vorgaben vonseiten der deutschen sentix-Investorenerwartungen sind positiv und auch die auf Rekordniveau liegenden Aktienindizes lassen auf die gute Laune der Finanzmarktteilnehmer schließen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.90-162.90
Helaba Floor Research - Bonds - 17.10.2017
Die Lage in Katalonien bleibt weiter unübersichtlich. Puigdemont hat sich nicht klar zur Unabhängigkeit bekannt und erneut den Dialog mit Madrid gefordert. Die Zentralregierung setzt eine zweite Frist bis Donnerstag fest und ordnet die Festnahme zweier Spitzenvertreter von Organisationen ein, die sich für eine Unabhängigkeit eingesetzt hatten. Die Verunsicherung über die Lage in Spanien und die Auswirkungen auf Europa trieb Anleger in den sicheren Hafen der Staatsanleihen. ... mehr

DAX schließt oberhalb der 13.000-Punkte-Marke
IG Markets Research - Marktberichte - 17.10.2017
17.10.2017 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex schloss gestern erstmals in seiner Geschichte oberhalb der 13.000-Punkte-Marke. Entfernt sich der DAX davon weiter nach oben, könnte es zuerst weiter aufwärts bis in den Bereich bei 13.100 Punkten gehen. Anschließend wäre die charttechnische Kursregion bei 13.620 Zählern das nächste Etappenziel. Vorbörslich zeigt sich das heimische Börsenbarometer heute mit 13.002 Punkten kaum verändert. ... mehr

Niedriger Hebel - mäßiges Risiko - So haben Sie Ihre Emotionen im Griff
Lars Erichsen - CFD-Brief - Trading Business - 16.10.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der letzten Woche habe ich Ihnen den Einfluss unserer Verhaltensmuster und Emotionen auf das Trading erläutert. Im Fazit hieß es, dass sich beide Faktoren nicht beliebig und schon gar nicht „auf Knopfdruck“ beseitigen lassen. In dieser Woche möchte ich Ihnen aber dennoch einen Weg vorstellen, der als probates Mittel gegen Fehler durch ein Übermaß an Emotionalität angesehen werden darf. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: An der Börse wird Geduld belohnt!
Börse Frankfurt - Indizes - 16.10.2017
Wochenchart (mittelfristig): Mit einem geringfügig neuen Hoch konnte der Leitindex S&P 500 in der letzten Woche ein neues Allzeithoch erreichen. Der Aufwärtstrend setzt sich somit weiter fort und wird von den Indikatoren des Wochencharts bestätigt. Der nächste Widerstand ist aus der Perspektive des Wochencharts erst an der runden 2.600er Marke zu finden. Dort verläuft - neben der psychologischen Bedeutung dieser Marke - die obere trendbegrenzende Linie des Aufwärtstrendkanals. ... mehr

Euwax Trends: Dax stabil über 13.000 Punkten
Börse Stuttgart - Marktberichte - 16.10.2017
Der Dax hält sich knapp über der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten. Unterstützung kommt vom Euro, der nach der Wahl in Österreich und der unklaren Situation in Spanien abgerutscht ist. Ihre Aufmerksamkeit richten Anleger unter anderem auf das Konjunkturbarometer der Federal Reserve Bank von New York. Von den Zahlen erhoffen sie sich Rückschlüsse auf Zeitpunkt und Tempo der erwarteten US-Zinserhöhungen. ... mehr

Unaufgeregt, stoisch weiter nach oben – DAX bleibt über 13.000 Punkten
CMC Markets - Marktberichte - 16.10.2017
Der Deutsche Aktienindex driftet weiter nach oben. Diese langsamen, aber stabilen Trends sind in der Lage, auch starke Widerstände zu brechen. Unaufgeregt, aber stoisch schraubt sich der Index damit weiter aufwärts und es öffnet sich kein Fenster für Leerverkäufer, die auf fallende Kurse spekulieren. Zumindest aus technischer Sicht ist am vergangenen Freitag beim DAX Potenzial bis auf über 13.400 Punkte freigesetzt worden. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<