Trading Business News

ROBO Global beruft Jeremie Capron zum neuen Director of Research
ETF Securities - Trading Business - 16.08.2017

London/München, 16. August 2017: ROBO Global, in London ansässiger Entwickler des ersten Benchmark Index für den globalen Robotik und Automation-Markt, beruft den erfahrenen Industrie-, Robotik- und Automation-Analysten Jeremie Capron an die Spitze seines Research-Teams. Als Managing Partner und Director of Research verantwortet Capron bei ROBO Global seit Juli den Researchprozess und die Entwicklung von Investmentstrategien. Er gehört darüber hinaus dem Index Komitee an. Von Bedeutung ist der Neuzugang für ROBO Global Partner ETF Securities. Der nunmehr unter der Leitung von Capron gemanagte ROBO-STOX Global Robotics and Automation UCITS Index ist Vergleichsindex des gleichnamigen ETFs des Londoner Investmenthauses.

Capron studierte Ingenieurwissenschaften an der École des Mines in Paris. Der ausgebildete Chartered Financial Analyst verfügt über mehr als zehnjährige Erfahrung als Equity Research-Analyst mit Fokus auf Industrietechnologien in Asien, Europa und Nordamerika. Bevor Capron zu ROBO Global kam, leitete er beim asiatischen Investmenthaus CLSA in New York das Research für den US-amerikanischen Industriesektor. Für CLSA war er zudem sieben Jahre als Senior Research Analyst in Singapur und Japan tätig. Neben Französisch und Englisch beherrscht Capron auch die japanische Sprache. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Nikkei/Starmine Award als bester Stockpicker.

Gegründet 2013 ist der ROBO Global Robotics and Automation Index der erste Robotik-Index der Investmentbranche und für Investmentprodukte weltweit lizenziert. Im Jahr 2014 ging ROBO Global mit ETF Securities eine Partnerschaft ein, mit dem Ziel, den ersten Robotik-ETF in Europa auf den Markt zu bringen. Mit dem ROBO-STOX® Global Robotics and Automation GO UCITS ETF (DE) haben Investoren einen breit gefächerten Zugang in den Zukunftsmarkt Robotik und Automation.
Weitere Informationen finden Sie unter www.roboglobal.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Birgit Haisch
Yield Public Relations GmbH
T: + 49 (0) 171/452 73 96
E: b.haisch@yieldpr.de

Press Release Disclaimer

Important Information
This financial promotion has been issued and approved for the purpose of section 21 of the Financial Services and Markets Act 2000 by ETF Securities (UK) Limited (“ETFS UK”) which is authorised and regulated by the United Kingdom Financial Conduct Authority (“FCA”).
The fund discussed in this document (the “Fund”) is issued by GO UCITS ETF Solutions Plc (the "Company"). The Company has been authorised by the Central Bank of Ireland as a UCITS pursuant to the European Communities (Undertaking for Collective Investment in Transferable Securities) Regulations, 2003 and shall issue a separate class of shares representing each sub-fund although it may not have to comply with the same rules as those applicable to a similar product approved in the UK. The Fund is a recognised scheme for the purposes of section 264 of the Financial Services and Markets Act 2000 and may, therefore, be offered to the public in the United Kingdom.
The information in this document is provided for information only. Nothing in this document amounts to, and nothing in this document should be construed as, investment advice, an offer for sale or a solicitation or an offer to buy securities and should not be used as the basis for any investment decision. Any decision to invest should be based on the information contained in the prospectus which includes information on the risks associated with an investment in this product. You should consult an independent investment adviser prior to making any investment in order to determine its suitability to your circumstances.
The price of securities may go up or down.  An investor may not get back the amount originally invested and may lose all of their investment. Securities are priced in US Dollars and the value of the investment in other currencies will be affected by exchange rate movements. Past performance and back-tested data is not a reliable indicator of future results. Please read the prospectus before investing. Further information, including the prospectus, fund specific supplement and the Key Investor Information Document for the Fund(s), can be found at www.etfsecurities.com


The ROBO Global® Robotics and Automation GO UCITS ETF (the “Fund”) is not sponsored, promoted, sold or supported in any other manner by ROBO Global Partners Limited or Solactive AG (the “Index Parties”), nor do the Index Parties offer any express or implicit guarantee or assurance either with regard to the results of using the ROBO Global® Robotics and Automation UCITS Index (the “Index”) and/or Index trademark or the Index price at any time or in any other respect. The Index is calculated and published by Solactive AG. The Index Parties use their best efforts to ensure that the Index is calculated correctly. Irrespective of their obligations towards the Company, the Index Parties have no obligation to point out errors in the Index to third parties including but not limited to investors and/or financial intermediaries of the Fund. Neither publication of the Index by Solactive AG nor the licensing of the Index or Index trademark by ROBO Global Partners Limited for the purpose of use in connection with the Fund constitutes a recommendation by the Index Parties to invest capital in the Fund nor does it in any way represent an assurance or opinion of the Index Parties with regard to any investment in the Fund.

Quelle: Pressemitteilung

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Marktstimmung: Super Stimmung, nur nicht in Deutschland
Börse Frankfurt - Indizes - 17.01.2018
17. Januar 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Internationale Investoren scheinen kein Ende der Aktienmarkthausse zu sehen. Nein, die Aktienmärkte werden nicht, wie vor einem Monat noch befürchtet, im zweiten Quartal 2018 ihren Höhepunkt erreichen. Vielmehr ergab die jüngste Umfrage von BofA Merrill Lynch bei internationalen Fondsmanagern, dass es mit den Aktien noch bis zum Jahr 2019 oder sogar jenseits davon weiter nach oben gehen könnte. ... mehr

DAX fällt zurück – EZB rudert zurück
CMC Markets - Marktberichte - 17.01.2018
Da ist sie nun doch, die Relativierung der Europäischen Zentralbank. Es war EZB-Vize Constancio, der in einer italienischen Zeitung besorgte Töne über die fundamental nicht gerechtfertigte Eurostärke anschlug und damit der Rally der Gemeinschaftswährung verbal den Wind aus den Segeln nahm. Jetzt wird sich zeigen, auf welche Seite sich der Markt lehnen wird. Innerhalb des Gremiums der EZB ist eine immer sichtbarer werdende Kluft in den geldpolitischen Einschätzungen entstanden. ... mehr

EUR/USD Analyse: Die positive Entwicklung geht weiter
Admiral Markets - Forex - 17.01.2018
Die Wirtschaft wächst und gedeiht, die Inflation entwickelt sich in die gewünschte Richtung, politisch sind keine großen Stürme in Sicht und der Druck aus Übersee ist aktuell nicht wirklich zu spüren. Der europäischen Währung geht es so gut, wie schon seit fast drei Jahren nicht mehr. Der starke Euro drückt jedoch auf den Exportshuh und dies darf natürlich nicht unbemerkt bleiben. ... mehr

Zertifikate-Trends: Aktienmärkte bleiben attraktiv
Börse Frankfurt - Marktberichte - 17.01.2018
17. Januar 2018. Frankfurt (Börse Frankfurt). Der anhaltende Auftrieb an den internationalen Aktienbörsen bestimmt das Interesse an Zertifikaten. Neben DAX und Euro Stoxx 50 gehört der Dow Jones laut Händler zu den beliebtesten Basiswerten. "Bei klassischen Anlageprodukten auf die drei Indizes positionieren sich unsere Kunden überwiegend long", beschreibt Manuel Tulezi von der ICF Bank. ... mehr

Video: Bitcoin - Bären weiterhin dominant
Formationstrader I H. Esnaashari - Forex - 17.01.2018
Bitcoin: noch wichtiger als der Chart ist das Risk-Management Der Bitcoin-Preis hat zwischen 10.000 und 7.500 sehr viel Unterstützung. Aber was macht man, wenn die Unterstützungen nicht halten? ... mehr

Euwax Trends: Anleger sind auf der Hut – Bitcoin rutschen weiter ab - Gewinnmitnahmen in den USA
Börse Stuttgart - Marktberichte - 17.01.2018
Ein Abverkauf im späteren Handel an der Wall Street stimmt die Anleger am Mittwoch vorsichtig. Der Dax startet mit einem leichten Abschlag bei 13.200 Punkten. VW schreiben trotz Dieselskandals ein Rekordjahr und Bitcoin stabilisieren sich. In den USA war der Dow Jones am Dienstag zunächst über die Marke von 26 000 Punkten geklettert und schien nahtlos an seine jüngste Rally anzuknüpfen. ... mehr

Bitcoin Market Update (Mittag): Bitcoin-Kurs stoppt kurz vor 10.000-Dollar-Marke
DailyFX - Marktberichte - 17.01.2018
Der Bitcoin-Kurs ist auf der in Luxemburg ansässigen Plattform Bitstamp zufolge zur Wochenmitte zurück bis auf 10.067 Dollar gefallen. Demnach steht seit gestern, angefangen von 13.500 Dollar ein Kursminus von rund 35 Prozent auf dem Papier. Langsam aber sicher dürfte auch dem letzten Anleger einleuchten, dass die Cyberwährungswelt vor einer großen Herausforderung steht. ... mehr

DAX hält 13.200 Punkte – Zinsspekulationen drücken Wall Street
CMC Markets - Marktberichte - 17.01.2018
Alle vier großen Indizes an der Wall Street – S&P 500, Nasdaq, Dow Jones und Russel 2000 – haben gestern so genannte Umkehrtage erlebt, neue Hochs gefolgt von Schlusskursen, die in der Nähe der Tagestiefs lagen. Nach der Rally seit Jahresbeginn haben sich einige Investoren über das Feiertagswochenende dazu entschlossen, Kasse zu machen. ... mehr

Bitcoin und DAX 30 Market Update: Bitcoin zeitweise mit Verlust von satten 25 Prozent
DailyFX - Marktberichte - 17.01.2018
Die digitale Währung Bitcoin musste am gestrigen Handelstag einen Verlust von satten 25 Prozent im Vergleich zum Vortag einbüßen. Der Plattform Bitstamp zufolge fiel der Kurs zeitweise bis auf 10.182 US- Dollar. Aus Anlegersicht liegen die Nerven derzeit regelrecht blank. Die Cyberwährung konnte sich in jüngster Vergangenheit von ähnlichen Kursrückschlägen relativ zeitnah erholen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX zeigt mehrere Gesichter
Helaba Floor Research - Indizes - 17.01.2018
Nachdem der DAX zuletzt drohte in eine gewisse Lethargie zu verfallen, schien es gestern lange Zeit, als könne sich eine Art Befreiungsschlag durchsetzen. Am Nachmittag, gegen 12 Uhr US-Zeit, setzte plötzlich und ohne erkennbare Gründe eine deutliche Verkaufswelle ein. Es lag die Vermutung nahe, dass zwei oder drei große US-Adressen hinter der Kursbewegung standen. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<